Opel

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz
Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI: Doppelte Aufladung und reichlich Platz Bilder

Copyright: hersteller

Von Ingo Koecher — Einfach nur Familientransport war gestern. Glaubt man Opel, darf es gern etwas mehr sein. Kurzerhand verpflanzten die Rüsselsheimer einen doppelt aufgeladenen 2.0-Liter BiTurbo in die Urmutter aller Kompaktvans. Der liefert 195 PS und macht den Opel Zafira Tourer zum schnellsten Diesel seiner Klasse. Auf der Strecke bleiben da etwa der VW Touran oder der Ford Grand C-Max. Zu den Händlern rollt der Opel Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI im April 2013 zu Preisen ab 35.405 Euro

Der feine Unterschied

Von außen ist der Unterschied zum »normal« motorisierten Zafira kaum auszumachen. Nur die beiden Endrohre der Abgasanlage zeigen, dass hier mehr Leistung unter der Motorhaube abgerufen werden kann, als in der Baureihe üblich. Dennoch ist der 2.0-Liter BiTurbo ein alter Bekannter, denn Opel verpflanzt das Aggregat unter anderem in seine Mittelklasse Insignia und den kompakten Astra. Nun arbeitet der leistungsstarke 2.0-Liter Turbodiesel auch im Opel Zafira.

Fahreindruck

Fahrleistungen und Verbrauch des Kompaktvans überzeugen. So liefert der 2.0-Liter BiTurbo 195 PS und 400 [foto id=“455243″ size=“small“ position=“right“]Newtonmeter Drehmoment. Geschaltet wird über ein manuelles Sechsganggetriebe. Schon ab 1.750 Umdrehungen pro Minute steht das maximale Drehmoment zur Verfügung. Das verhindert Schaltorgien und sorgt für geringen Verbrauch.

auto.de übernahm den Opel Zafira Tourer mit 9,5 l/100 km, die Herstellerangabe liegt bei 5,6 l/100 km. Diese Differenz war erst mal nicht überzeugend. Am Ende unserer Testfahrt reduzierte sich der Durst des 2.0-Liter CDTI auf 6,8 l/100 km. Zugegeben, wir haben das Ergebnis mit sehr vorausschauender Fahrweise erreicht. Doch ein Verbrauch von 7,2 bis 7,6 l/100 km bei voller Beladung und normalem Leistungsabruf lässt sich ohne Probleme einfahren. Wenn der Stadtverkehr überwiegt, wirkt sich zusätzlich die im 2.0-Liter BiTurbo serienmäßig verbaute Start-Stopp-Automatik positiv auf den Geldbeutel aus.

Mit dem Leistungszuwachs unter der Haube wurden Fahrwerk und Bremsen modifiziert. So läuft der Van trotz hohem Schwerpunkt und 1.733 Kilogramm Gewicht wie auf Schienen. Zusätzliche Stabilität liefert das FlexRide-Sicherheitsfahrwerk. Neben der automatischen Abstimmung stehen eine weichere Komfort- und eine straffere [foto id=“455244″ size=“small“ position=“left“]Sport-Abstimmung per Knopfdruck zur Verfügung. Zusätzlich zur Fahrwerkseinstellung wird die Gasannahme angepasst, sie erfolgt im Sportmodus direkter, im Komfortmodus weicher.

Interieur

Im Innenraum des Opel Zafira Tourer hat sich indes nichts geändert. Materialauswahl und Verarbeitung sind gut, das Platzangebot ist großzügig. Die Einzelsitze in Reihe zwei bieten neigungsverstellbare Rückenlehnen und sind in Wagenlängsrichtung verstellbar. Auf beiden Sitzen der dritten Reihe finden auch normalwüchsige Europäer Platz, ohne sich in anatomisch bedenkliche Positionen bringen zu müssen. Skeptikern sei gesagt: Natürlich ist die dritte Reihe nur für Stadtfahrten und nicht für die große Urlaubsreise gedacht.

Große Fensterflächen liefern Übersicht und stellen den Fahrer des 4,66 m langen und 1,84 breiten Opel Zafira auch im Stadtverkehr vor keinerlei Probleme. Der Radstand des Kompaktvans beträgt 2,76 m, der Wenderkreis liegt bei 11,90 m.

Wer einen Van kauft, braucht Platz. Und der steht im Zafira Tourer sowohl in der optional siebensitzigen Version[foto id=“455245″ size=“small“ position=“right“] als auch im Fünfsitzer zur Verfügung. So schluckt der Kofferraum des Fünfsitzers 710 bis 1.860 Liter. Im Siebensitzer lassen sich bei aufgestellter dritter Sitzreihe 152 Liter verstauen, wird sie umgelegt, kann man auf der ebenen Ladefläche bis unter das Fahrzeugdach 1.792 Liter im Kofferraum verstauen.

Fazit

Der doppelt aufgeladene 2.0-Liter BiTurbo CDTI überzeugt. Das Aggregat ist kraftvoll und lässt sich sparsam bewegen. Selbst bei straffer Gangart steigt der Verbrauch des Selbstzünders nicht ins Uferlose. Dabei sind Materialauswahl und Verarbeitung des Kompaktvans auf gewohnt gutem Niveau.

Datenblatt Opel Zafira Tourer 2.0-Liter BiTurbo CDTI

Fünftüriger, fünf- oder siebensitziger Van der Kompaktklasse, Frontantrieb
Länge/Breite/Höhe (m) 4,66/1,88/1,68
Radstand (m) 2,76
   
Motor 2.0-Liter CDTI BiTurbo, Vierzylinder-Turbodiesel, manuelles 6-Gang-Getriebe, Start-Stopp-System
   
Leistung  
Hubraum (cm³) 1.956
Leistung (kW/PS) 143/195
max. Drehmoment (Nm bei U/min) 400 bei 1.750 – 2.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 218
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 8,9
   
Verbrauch  
Verbrauch Hersteller (l/100 km) 5,6
CO2-Ausstoß laut Hersteller (g/km) 149
Schadstoffklasse Euro 5
Energieeffizienzklasse A
   
Ausstattung (Basismodell) sechs Airbags, Antiblockiersystem ABS, elektronische Stabilitätskontrolle ESP, Tagfahrlicht, elektrische Fensterheber vorn, Klima, höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad, Servolenkung, Isofix-Kindersitzvorbereitung, Funk-Zentralverriegelung
   
Gewicht und Zuladung  
Leergewicht (kg)

1.733 (5-Sitzer)
1.760 (7-Sitzer)

zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.410 (5-Sitzer)
2.420 (7-Sitzer)
Kofferraumvolumen (l) 710–1.860 (5-Sitzer)
152–1.792 (7-Sitzer)
   
Preis (Euro)  35.405

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Mai 22, 2013 um 1:56 pm Uhr

Touran das "bessere" Auto? Einfach nur noch lachhaft……

Gast auto.de

Mai 15, 2013 um 8:13 pm Uhr

Zulassungszahlen gibts übrigens unter anderem hier nichts mit "plus" (was auch immer du meinst xD ).. http://www.kfz-auskunft.de/kfz/zulassungen.html .. aber jetzt wissen wir immer noch nicht wo du deine Zahlen her hast Hexerd .. kommt da noch was ? Oder was das wieder eine Luftnummer ?

Gast auto.de

Mai 15, 2013 um 8:06 pm Uhr

Äh was Hexerd ? Kleiner Aussetzer ? 😀 .. und es geht nicht nur um die Fahrwerte (die offensichtlich besser sind) sondern auch um den Nutzwert des Fahrzeuges (der offensichtlich besser ist). Insgesamt ist der Touran, auch wenn ihr es nicht wahrhaben wollt, das bessere Auto. Da nutzt auch aufregen und ablenken nichts ;). Übrigens wurden hier lediglich fehlerhafte Aussagen korrigiert. Die Ursprüngliche "Diskussion" ging von einer ganz anderen Seite aus.

Gast auto.de

Mai 14, 2013 um 8:32 pm Uhr

und die VW Fraktion gibt einfach nicht locker, es grenzt jetzt schon langsam ans Lächerliche….. Wie bei den kleinen Jungen: "ich hab aber den Grösseren…" Auf der Autobahn kennen viele Touran bzw. VW-Fahrer ohne hin nur Eines: Fuß aufs Gas bis das Bodenblech nachgibt…

Volker Dembke

Mai 13, 2013 um 11:05 pm Uhr

108441 neuzulassungen touran PLUS golf PLUS polo PLUS …. plus plus plus —– so setzen sich also die zulassungszahlen von vw zusammen???? wo nimmst du nur die zahlen her?????. vw/audi/skoda/seat/lamborghini und ducati würde sich über so einen erfolg in deutschland mehr als freuen

Comments are closed.

zoom_photo