Peugeot

Peugeot Expert Tepee: Alle Neune mit Gepäck
Peugeot Expert Tepee: Alle Neune mit Gepäck Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Bei umfangreichen Transportansprüchen für Personen und Gepäck bleibt nur der Griff zu den Pkw-Versionen der Nutzfahrzeugbaureihen, wie etwa einem VW Multivan oder dem jetzt neu auf den Markt gekommenen Peugeot Expert Tepee.

Einstieg ab 23 990 Euro

Wer mehr als fünf erwachsene Personen transportieren will und dazu noch deren Gepäck, kommt meist selbst mit großen Vans vom Schlage eines Ford Galaxy oder Peugeot 807 nicht zurecht. Zu eng und hoch sitzt es sich spätestens ab der dritten Reihe und zu wenig Platz für Koffer und Taschen bleibt dahinter übrig. Bei umfangreicheren Transportansprüchen bleibt also nur der Griff zu den Pkw-Versionen der Nutzfahrzeugbaureihen, wie etwa einem VW Multivan oder dem jetzt neu auf den Markt gekommenen Peugeot Expert Tepee, der ab sofort zu Preisen ab 23 990 Euro bei den Händlern steht.

Auch die Langversion ist beweglich

Die dritte Generation des Nutzfahrzeug-Expert ist ebenfalls erst seit einigen Wochen auf dem Markt und überzeugt in ersten Tests bereits durch seine Ladekapazität und Zuladung sowie sein ausgewogenes Fahrwerk. Diese Eigenschaften kommen nun auch dem Tepee (sprich: Tipi) zunutze. Ihn gibt es in verschiedenen Sitzkonfigurationen, fünf bis neun Personen inklusive Fahrer finden Platz. Zum Antrieb stehen drei Dieselmotoren und ein Benzinaggregat bereit, die zwischen 66 kW/90 PS und 100 kW/136 PS leisten.
Schade, dass der kleine 90-PS-Selbstzünder bei einem Hersteller wie Peugeot ohne Partikelfilter daherkommt. Wer das nötige Kleingeld hat, ist jedoch sowieso mit dem großen, 136 PS leistenden Diesel besser bedient. Als Fünfsitzer mit dem höchsten Ausstattungsniveau „Prémium“ werden dann allerdings bereits 34 680 Euro fällig.

Der Expert Tepee überzeugt mit einem Pkw-ähnlichen Cockpit, recht hohem Fahrkomfort und einem großen Platzangebot. Zwei Fahrzeuglängen werden angeboten, die Normalversion misst 4,81 Meter, die Variante mit langem Radstand üppige 5,14 Meter und bietet bis zu 3.700 Liter Ladevolumen. Und selbst in dieser Länge lässt sich der mächtige Peugeot immer noch behände bewegen. Zur Sicherheitsausstattung zählen ein ESP und zwei Airbags, in den höheren Ausstattungsvarianten sind auch weitere Luftsäcke mit an Bord.
Optional gibt es Leckerbissen wie eine Luftfederung und auch Navigationssysteme sind erhältlich.

Der Tepee entfaltet seine Talente vor allem als Shuttle-Fahrzeug, etwa für Hotels oder kleinere Betriebe. Die Nachfrage nach solchen Transportmeistern ist wohl vorhanden, denn gegen die starke deutsche Konkurrenz will Peugeot von seinem Mega-Van immerhin rund 6 000 Einheiten jährlich verkaufen.

Technische Daten Peugeot Expert Tepee

Van mit fünf bis neun Sitzplätzen, Länge/Breite/Höhe/Radstand: 4,81 bzw.
5,14 Meter/1,90 Meter/1,89 Meter/3,00 Meter bzw. 3,12 Meter; Leergewicht 1,8 Tonnen, Zuladung 875 Kilogramm;

Motoren

1,6-Liter-Diesel, 66 kW/90 PS, max. Drehmoment 180 Nm bei 1 750 U/min, Höchstgeschwindigkeit 145 km/h, Verbrauch 7,2 Liter/100 km, CO2-Ausstoß 191 g/km, Preis ab 23 990 Euro;

2,0-Liter-Diesel, 88 kW/120 PS, 300 Nm bei 2 000 U/min, 160 km/h, 7,2 Liter, 194 g/km, ab 25 790 Euro;

2,0-Liter-Diesel, 100 kW/136 PS, 320 Nm bei 2 000 U/min, 170 km/h, 7,4 Liter, 196 g/km, ab 27 040 Euro;

2,0-Liter-Benzinmotor, 103 kW/140 PS, 180 Nm bei 2 500 U/min, Daten liegen noch nicht vor; ab 28 940 Euro.

mid/ec

Videobericht über den Grand C4 Picasso…

Hier

finden sie mehr zum Thema Van…

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo