Porsche 911 Turbo Hybrid auf Testfahrten gesichtet

porsche_911_turbo_hybrid_1 Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Porsche arbeitet an elektrifizierten Versionen seines Sportwagens 911. Eine davon wurde kürzlich von unseren Spionen bei den üblichen Runden auf dem Nürburgring erwischt. Der geschobene Prototyp hat eine identische Frontpartie wie der aktuelle Porsche 992 Turbo. Auch die Seitenschweller sind vorhanden, ebenso wie die fetten hinteren Kotflügel mit den Lufteinlässen. Hinten sieht der Stoßfänger gleich aus, aber der Diffusor ist weniger aggressiv und enthält nicht vier, sondern zwei Endrohre.

Elektro-Sticker

Der Hingucker ist der gelbe Aufkleber auf der Heckscheibe, der bei Testwagen von Elektroautos obligatorisch ist. Äußerlich sind keine Ladeanschlüsse zu sehen, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass es sich nicht um einen Plug-in-Hybrid handelt, denn Porsche hat noch eine Menge Vorarbeit zu leisten.
porsche_911_turbo_hybrid_2

Copyright: auto.de

Volt ohne Ende

Unser Mann mit der Kamera sagte unter Berufung auf ungenannte Quellen, dass der elektrifizierte 911-Tester über ein 400-Volt-System verfügt und dass die Batterien hinter den Vordersitzen versteckt sind, was auch die abgedunkelten Heckscheiben erklärt.
porsche_911_turbo_hybrid_3

Copyright: auto.de

Antizipierte Leistung

Der oder die Elektromotoren werden dazu beitragen, die Leistung des 911 Turbo über die 572 PS des doppelt aufgeladenen 3,8-Liter-Sechszylinder-Boxermotors hinaus zu steigern, was wiederum eine Verbesserung um 32 PS gegenüber dem Vorgängermodell bedeutet. Aufgrund des Gewichtsnachteils könnte das Auto die Sprintzeit von 0 auf 100 km/h von 2,7 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h der ICE-Version erreichen.
porsche_911_turbo_hybrid_4

Copyright: auto.de

Marktstart

Ob das Modell, das vermutlich Porsche 911 Turbo Hybrid oder 911 Turbo E-Hybrid heißen und 2023 oder 2024 mit der Überarbeitung des 992 auf den Markt kommen wird, auch eine Cabriolet-Version erhalten wird, ist noch nicht abzusehen.
porsche_911_turbo_hybrid_5

Copyright: auto.de

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota peppt den RAV4 auf

Toyota peppt den RAV4 auf

VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid

Fahrvorstellung VW Arteon Shooting Brake e-Hybrid: 1,1 Liter sind möglich

Lotus Emira V6 ist 290 km/h schnell

Lotus Emira V6 ist 290 km/h schnell

zoom_photo