Rennfahrer-Gaudi mit dem Buggy
Rennfahrer-Gaudi mit dem Buggy Bilder

Copyright: Audi

Rennfahrer auf Abwegen: Wenn sie nicht gerade in ihrem Audi RS 5 im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) unterwegs sind, steigen die Motorsport-Stars aus Ingolstadt auch schon mal in einen Buggy. Die beiden Audi-Piloten Mattias Ekström und Edoardo Mortara traten jetzt bei einer Spaß-Veranstaltung mit zwei 90 PS starken Offroad-Buggys gegeneinander an. Das Ergebnis nach zwei fairen Durchgängen: 1:1 unentschieden – so wie es sich für Markenkollegen gehört. “Ein besseres Spielzeug kann man sich kaum wünschen”, sagte Mattias Ekström.

Auf der Rennstrecke haben die Audi-Piloten derzeit kaum Grund zur Freude. Denn die Marke mit den vier Ringen hat in dieser Saison noch kein einziges Rennen gewonnen. Gegen die Konkurrenten BMW und Mercedes-Benz ist Audi ohne Chance. Wenn dieser Misserfolg weiter anhält, sollten die Ingolstädter überlegen, ob sie künftig nicht auch in der DTM mit Buggys an den Start gehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

Vorstellung BMW 4er: Nase vorn

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

zoom_photo