Opel

Rieck wechselt von VW zu Opel

Rieck wechselt von VW zu Opel Bilder

Copyright: auto.de

Rieck wechselt von VW zu Opel Bilder

Copyright: auto.de

Rieck wechselt von VW zu Opel Bilder

Copyright: auto.de

Rieck wechselt von VW zu Opel Bilder

Copyright: auto.de

Alfred Rieck (55) wird zum 1. Juli 2012 Opel-Vorstand des Ressorts Verkauf, Marketing und Aftersales. Er folgt auf Alain Visser, der sich entschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen und neue Aufgaben zu übernehmen.

Alfred Rieck kommt von Volkswagen und war dort zuletzt Vice President, Volkswagen Group China, mit Sitz in Peking. Als President, Skoda China, war er dabei für den Aufbau der tschechischen Marke auf dem chinesischen Markt verantwortlich.

Zuvor hatte Rieck unterschiedliche Managementpositionen im VW-Konzern inne, darunter Managing Director von Skoda Deutschland, Marketing Director von Skoda in Bratislava und Project Director Sales and Marketing von VW Luxury Cars in Wolfsburg. Vor seiner Zeit bei VW war Alfred Rieck für Volvo in Schweden und den Niederlanden tätig.

Alfred Rieck berichtet in seiner neuen Funktion an den Opel-Vorstandsvorsitzenden Karl-Friedrich Stracke.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo