Nissan

Rückruf bei Nissan: Mögliche Lenkprobleme
Rückruf bei Nissan: Mögliche Lenkprobleme Bilder

Copyright: auto.de

Einen Rückruf für die Modelle Qashqai, Quashqai +2 und NV200 hat Nissan jetzt gestartet. Grund ist eine möglicherweise ungenügende Materialfestigkeit der Lenkradnabe.

Im Extremfall droht laut autoservicepraxis.de ein Verlust der Lenkfähigkeit, weil sich die Nabe von der Lenksäule trennt. Weltweit sind 50 654 Fahrzeuge betroffen, davon 4 249 Autos in Deutschland. Beim Qashqai und Qashqai+2 müssen Modelle aus dem Produktionszeitraum 27. Februar bis 16. Mai 2012 zum kostenlosen Werkstattbesuch. Beim Kleintransporter NV200 betrifft der Rückruf Fahrzeuge, die zwischen dem 27. Februar und dem 20. April 2012 vom Band gerollt sind. Dort wird das Gussherstellungsdatum der Nabe überprüft und gegebenenfalls das Lenkrad ersetzt, was etwa 20 Minuten dauert. Halter betroffener Fahrzeuge erhalten ein Schreiben vom Kraftfahrt-Bundesamt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo