Rückruf für den Toyota Yaris
Rückruf für den Toyota Yaris Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Einen Rückruf der besonderen Art startet Toyota jetzt für den Yaris. Wegen drei verschiedenen Problemen muss der Kleinwagen zurück in die Werkstatt.
Weltweit sind über 166 000 Fahrzeuge betroffen, allein in Deutschland über 20 000 Einheiten.

Die Gesamtzahlen sind laut Hersteller schwer zu bestimmen, da die einzelnen Modelle von einem oder mehreren Fehlern betroffen sein können. Die Halter werden nun über das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) benachrichtigt.

Airbags…

Bei 3 605 in Deutschland verkauften Fahrzeugen könnten sich die Seitenairbags wegen zu fester Nähte an den Vordersitzen bei einem Unfall möglicherweise nicht entfalten. In der Werkstatt sollen die entsprechenden Bauteile jetzt ausgetauscht werden. Die Modelle sind zwischen dem 4.November 2005 und dem 31. Juli 2006 produziert worden.

Kopfstützen…

Bei weiteren Fahrzeugen sind die Halterungen der Kopfstützen zu schwach ausgelegt, so dass sich die Stützen bei einem Unfall aus ihrer Verankerung lösen können. Hier muss die Feder der Haltevorrichtung ausgetauscht werden.

In Deutschland werden 20 174 Modelle wegen möglicher Probleme bei den Rücksitzkopfstützen (Produktionszeitraum 4. November 2005 bis 3. Februar
2006) und 3 161 Modelle wegen Fehlern bei den Kopfstützen der Vordersitze zurückgeordert (Produktionszeitraum 4. November 2005 und dem 20. Februar 2006).

Nach etwa zwei Stunden alles erledigt

Die Probleme sind bei einer Qualitätsüberprüfung des Herstellers aufgefallen. Der Werkstattaufenthalt soll rund ein bis zwei Stunden dauern, je nachdem, von welchen Problemen der Wagen betroffen ist. Die Aktion ist für den Kunden kostenlos. Alle betroffenen Pkw der aktuellen Modellgeneration stammen aus französischer Produktion.

mid/lex

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo