Mercedes-Benz

Rückruf Mercedes M-Klasse
Rückruf Mercedes M-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Aufgrund von undichten Stellen an der automatischen Heckklappe muss die Mercedes M-Klasse in die Werkstatt. Eindringende Feuchtigkeit gelangt unter Umständen bis an das Steuergerät für die automatische Betätigung des Kofferraumdeckels.

Dadurch kann das Steuergerät ausfallen und möglicherweise überhitzen. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum Juli 2008 bis März 2009, die mit der optionalen Heckklappe ausgerüstet sind. Wie viele Fahrzeuge in Deutschland in die Werkstatt müssen, wollte Mercedes nicht beziffern.

Laut „Auto Motor und Sport“ sind in den USA mehr als 16 000 Einheiten betroffen. Um das Problem zu beheben, benötigt die Werkstatt etwa 90 Minuten. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wurde informiert und die entsprechenden Kunden bereits angeschrieben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo