Peugeot

Rückruf: Peugeot liefert Details

Rückruf: Peugeot liefert Details Bilder

Copyright: auto.de

Detaillierte Informationen zum Rückruf des Peugeot 207 hat der Hersteller jetzt veröffentlicht. Demnach sind Kleinwagen aus dem Bauzeitraum 2010 von der Aktion betroffen, da bei ihnen die hinteren Bremsleitungen durch Kontakt mit der Radaufhängung beschädigt und somit auch undicht werden können. Das führt im schlimmsten Fall zum Verlust der Bremswirkung. In Deutschland müssen die Nachbesserungsarbeiten noch bei 109 Fahrzeugen durchgeführt werden. Die Halter werden direkt angeschrieben.

Der bereits veröffentlichte Rückruf der Modelle 308, 3008, 5008, 807, RCZ und Expert wegen eines möglichen, durch Reibung entstandenen Lecks in der Kraftstoffleitung betrifft keine Fahrzeuge aus Deutschland. Der Boxer, der in im Zusammenhang mit dieser Aktion fälschlicherweise genannt wurde, ist nicht betroffen.

Dafür müssen noch 5 947 Boxer wegen einer mangelhaften Reserveradhalterung in die Werkstatt. Denn nach der Benutzung der entsprechenden Winde kann das fünfte Rad nicht mehr korrekt positioniert werden, was zu Vibrationen führen kann. Im Extremfall löst sich das Reserverad während der Fahrt und würde damit den nachfolgenden Verkehr gefährden. Die Aktion gilt für Autos aus dem Bauzeitraum Januar 2006 bis April 2010, wobei nicht alle Fahrzeuge betroffen sind. Die Halter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben. Die Maßnahme dauert laut Hersteller rund 30 Minuten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo