Sébastien Loeb peilt Sieg bei Rallye Türkei an: Mit Schotter auf Asphalt – Kein Problem

Sébastien Loeb peilt Sieg bei Rallye Türkei an: Mit Schotter auf Asphalt - Kein Problem Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Nach seinen Erfolgen in Mexiko und Jordanien kommt Sébastien Loeb motiviert in die Türkei. Nach seinen Siegen 2004 und 2005 hatte er sich dort in den Jahren 2006 zunächst Marcus Grönholm und 2008 Mikko Hirvonen geschlagen geben müssen. Doch nach dem Unzug der Rallye in die Nähe von Istanbul, erwarten ohnehin alle Piloten neue Bedingungen:

"Ich habe gehört, dass die Etappen sehr weit und schnell sind, also sollte das Fahren viel Spaß machen. Am zweiten Tag wird es außerdem vierzig Asphalt-Kilometer geben. Unser C4 wird zwar mit Schotterreifen bestückt sein, doch schon auf Zypern im letzten Jahr hatten wir mit dieser Kombination keine Probleme. Wie es immer auf gemischten Oberflächen ist, müssen wir einfach den richtigen Übergang von einem zum anderen Belag finden.

Unser Vorsprung von 25 Punkten entspricht einem Sieg. Es ist immer gut, noch ein Ass im Ärmel zu haben, aber schon 2009 zeigte uns, dass man niemals einfach so Punkte verlieren darf. Wir wollen auch in der Türkei gewinnen. Als WM-Führender müssen wir als Erster auf die Strecke, aber wir müssen erst noch sehen, ob das bei dieser Rallye einen großen Unterschied machen wird."

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo