Schneller Durchblick dank Standheizung

Schneller Durchblick dank Standheizung Bilder

Copyright: hersteller

In der kalten Jahreszeit machen Autofahrern zugefrorene oder beschlagene Autoscheiben zu schaffen: Laut Statistik passieren im Winter die meisten Verkehrsunfälle in den ersten 15 Minuten nach Fahrtantritt.

Dieses Unfallrisiko lässt sich durch eine Standheizung reduzieren. Toyota bietet Standheizungen an, die speziell auf seine Modelle abgestimmt sind. Hersteller ist der Zulieferer Webasto. Die Preise für die Heizungen beginnen bei 1 098 Euro inklusive Vorwahluhr und Einbau.

Eine Standheizung erwärmt neben dem Auto-Innenraum auch den Motor, sorgt damit für weniger Kraftstoffverbrauch und schützt vor schädigenden Kaltstarts. Für die Heizungen stehen verschiedene Bedienelemente zur Wahl: Wer meist zur gleichen Uhrzeit startet, kann mit der Vorwahluhr für 67 Euro bis zu 24 Stunden im Voraus eine Startzeit für maximal drei Termine am Tag einstellen. Die Fernbedienung Telestart T91 für 285 Euro verfügt über eine Reichweite von tausend Metern. Mit der Smartphone-App „Thermo-Call“ kann der Fahrer die Heizung unabhängig von der Entfernung ein- und ausschalten – wahlweise per App, SMS oder Anruf.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo