Skoda baut neue VW-Dreizylinder
Skoda baut neue VW-Dreizylinder Bilder

Copyright: auto.de

Skoda wird im Stammwerk Mladá Boleslav nun auch die neuen Dreizylinder-Benzinmotoren des Volkswagen-Konzerns produzieren. Das Einliter-Aggregat 1,0 MPI verfügt mit 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS über zwei Leistungsstufen. Der Motor erfüllt die EU6-Abgasnorm, punktet mit niedrigem Gewicht und Verbrauch sowie geringen Emissionen.

Michael Oeljeklaus, Skoda-Vorstand Produktion und Logistik, sprach von einem Meilenstein in der Motoren-Fertigung: „In den zurückliegenden Jahren haben wir die Kapazitäten der Fahrzeugproduktion in Mladá Boleslav bereits deutlich erhöht. Jetzt bereiten wir uns auch in der Motorenproduktion auf größere Stückzahlen vor.“ Die Benzinmotoren-Baureihe EA 211 des Volkswagen-Konzerns umfasst Drei- und Vierzylinder-Benzinmotoren mit vier Hubraumvarianten von 1,0 Liter bis 1,6 Liter. Seit Ende 2012 laufen bei Skoda bereits 1,2 und 1,4-TSI-Benziner aus der gleichen Motorenfamilie vom Band. Der neue 1,0 MPI-Motor (MPI steht für Multi Point Injection) soll bei den Marken Skoda, Seat und Volkswagen zum Einsatz kommen.

Neben den TSI- und MPI-Motoren fertigen die Tschechen in Mladá Boleslav bereits seit 2001 die 1,2 HTP-Aggregate der Baureihe EA 111. Zurzeit errichtet das Unternehmen ein neues Motoren-Testzentrum in Cesana bei Mladá Boleslav. Allein in diese Maßnahme investiert Skoda gemeinsam mit dem VW-Konzern mehr als 34 Millionen Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo