Skoda

Škoda Citigo CNG: 1404 Kilometer für 48,07 Euro
Škoda Citigo CNG: 1404 Kilometer für 48,07 Euro Bilder

Copyright: hersteller

Škoda Citigo CNG: 1404 Kilometer für 48,07 Euro Bilder

Copyright: hersteller

Škoda Citigo CNG: 1404 Kilometer für 48,07 Euro Bilder

Copyright: hersteller

Škoda Citigo CNG: 1404 Kilometer für 48,07 Euro Bilder

Copyright: hersteller

Škoda Citigo CNG: 1404 Kilometer für 48,07 Euro Bilder

Copyright: hersteller

Škoda Citigo CNG: 1404 Kilometer für 48,07 Euro Bilder

Copyright: hersteller

Gerhard Plattner hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Er will mit nur 100 Euro Tankgeld mehr als 2700 Kilometer zurücklegen. Möglich machen soll dies ein Škoda Citigo CNG. Startpunkt war am Montag das italienische Vicenza. Nach Wien und dem Škoda-Standort Mladá Boleslav stand gestern die Route von Tschechien über Polen nach Deutschland an und dort über Berlin bis nach Rostock.

Bislang hat Gerhard Plattner bei flüssiger Fahrweise bis Tempo 100 einen Durchschnittsverbrauch von 2,5 Kilogramm Erdgas erzielt, das sind 14 Prozent weniger als die Werksangabe. Über die B 115 ging es Richtung Berlin, in Cottbus wurde noch einmal nachgetankt. Nach 218 Kilometern [foto id=“476950″ size=“small“ position=“left“]Fahrtstrecke sind es exakt sechs Kilogramm Erdgas. Für die bisher gefahrene Strecke von 1404 Kilometern ergaben sich damit durchschnittlich 2,54 Kilogramm Verbrauch pro 100 Kilometer, für die Plattner 48 Euro und 7 Cent bis dato bezahlte.

Die „Škoda Roadshow“, die gerade in Berlin Station gemacht hat, bereitete dem Wagen und seinem Fahrer dann im Sony Center am Potsdamer Platz einen großen Empfang. „Wie ist’s bisher gelaufen?“ fragte der Moderator. Plattner berichtete von Hitze in Italien und vom Sturm in Österreich, der sogar größere Äste von den Bäumen gerissen und Motorräder umgeworfen habe. Was steckt hinter der Tour? Die Antwort: „Wir haben so viel [foto id=“476951″ size=“small“ position=“right“]Luftverschmutzung und CO2-Ausstoß. Da wollten wir mit dem Škoda Citigo CNG ein Zeichen setzen, indem wir die umweltfreundlichste Autofahrt von Italien nach Schweden unternehmen.“

Nach ein paar weiteren Interviews drängte die Zeit zur Weiterfahrt nach Rostock, dem Ziel der dritten Etappe. Noch einmal 220 Kilometer Autobahn und ein letzter Empfang in Rostock an der Aral-Tankstelle, an der die Stadtwerke für ihren prominenten Erdgas-Kunden begrüßten. Heute geht es weiter mit der Fähre von Rostock nach Gedser und über Helsingborg bis Jönköping.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

Klassiker-Karriere vorgezeichnet: das Edel-Design des Pininfarina bezaubert.

Pininfarina pur

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

Manhart kitzelt 190 Extra-PS aus dem AMG GLC 63 S Coupé

zoom_photo