Smart

Smart Forfun: Kreuzung aus Smart und Unimog

Smart Forfun: Kreuzung aus Smart und Unimog Bilder

Copyright: auto.de

Crossover-Konzepte an der Tagesordnung

Sogenannte Crossover-Konzepte sind im modernen Autobau an der Tagesordnung, aber an einem Smart Fortwo auf dem Fahrgestell eines Unimog hat sich bislang noch niemand versucht. Dass so etwa trotzdem funktioniert, zeigen jetzt Mercedes-Benz Griechenland und der griechische Rallyefahrer Stefan Attart mit dem Smart Forfun2. Die beiden Beteiligten wollten einen Smart entwickeln, der keinen Ausflug ins Gelände zu scheuen braucht.

Felgen mit einem Durchmesser von 1,40 Meter

Der Antriebsstrang inklusive 84-PS-Diesel und Getriebe stammt aus dem Unimog. Der Smart Forfun2 fährt auf 26 Zoll großen Felgen mit einem Durchmesser mit 1,40 Meter. Insgesamt ist der Smart 3,70 Meter hoch und verfügt über eine Bodenfreiheit von 65 Zentimetern. Spezielle Stoßdämpfer und eine manuell steuerbare Luftfederung sollen den Geländetauglichkeit des Einzelstücks zusätzlich erhöhen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

zoom_photo