Spezieller “Führerschein” für die Nordschleife
Spezieller Bilder

Copyright: Falken

Die Nordschleife des Nürburgrings war schon immer etwas Besonderes. Und die Rennstrecke ist bis heute auch besonders gefährlich. Trotz der verbesserten Sicherheitssysteme der Autos kommt es immer wieder zu schweren Unfällen auf der legendären Rennstrecke.

Die meisten Crash sind auf Fahrfehler zurückzuführen. Deshalb soll es jetzt einen speziellen “Führerschein” für die Nordschleife geben. Müssen die Rennfahrer etwa wieder in die Fahrschule? Für Teilnehmer an der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und am 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gilt ab dem Jahr 2015 eine eigene Lizenzstufe. Diese Lizenz soll Teilnehmer besser auf die Besonderheiten der Strecke vorbereiten und damit für mehr Sicherheit sorgen. Für den Nordschleifen-Führerschein hat der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) bereits Grünes Licht gegeben.

Das neue Sicherheits-Konzept sieht nach Informationen des Internetportals “motorsport-total.com” die Abstufung der Lizenz in zwei Fahrzeug-Divisionen vor. Nordschleifen-Neulinge erhalten demnach erst nach einem Zusatzlehrgang oder einer Mindestzahl an absolvierten Leistungsprüfungen zunächst eine eingeschränkte Lizenzstufe. Danach müssen sie auf “kleineren” Fahrzeugen Erfahrungen sammeln, bevor sie auf leistungsstarke Rennwagen umsteigen dürfen.Sonderregeln gelten für Piloten mit internationaler B-Lizenz (oder höher). Diese können die neue Lizenzstufe unmittelbar durch einen Zusatz-Lehrgang auf der Nordschleife erwerben.

Übergangsregelungen gelten auch für bereits erfahrene Langstrecken-Teilnehmer. Ihnen wird die neue Nordschleifen-Lizenz ohne eine weitere Qualifikation gemäß ihrer Leistungsklasse erteilt, in der sie angetreten sind.Wie sieht das aber für “normale” Autofahrer aus, die am Wochenende mal ein paar Runden auf der Nordschleife drehen wollen? Keine Sorge: Diese PS-Freaks können auch weiterhin mit ihrer gültigen Fahrerlaubnis über den “Ring” brettern. Natürlich gegen eine entsprechende Gebühr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo