Suzuki

Suzuki SX4 auf dem Pikes Peak – Das “Monster“ und die 920 PS
Suzuki SX4 auf dem Pikes Peak - Das ''Monster'' und die 920 PS Bilder

Copyright: auto.de

Der Suzuki SX4 ist ein praktischer Crossover für die Stadt. Wahlweise mit Front- oder Allradantrieb reicht der hochgelegte Japaner aber auch für einen Ausflug ins Grüne. Der Rallyefahrer Nobuhiro „Monster“ Tajima ging jetzt noch einen Schritt weiter und jagte den stark aufgemotzten SX4 Hill Climb Special im Pikes Peak Rennen im US-Bundestaat Colorado in 9.51 Minuten den Berg hinauf. Zur Hilfe kam ihm allerdings ein nicht ganz serienmäßiger 3,1-Liter-V6-Turbo mit wahnwitzigen 676 kW/920 PS.

Der gewann das Rennen zum dritten Mal in Folge, Fahrer „Monster“ Tajima war sogar zum neunten Mal erfolgreich. Vor allem aber: Die Zeit bedeutet nicht nur einen neuen Rekord, erstmals wurde auch die magische 10-Minuten-Marke am Pikes Peak geknackt.

Das 19,99 Kilometer lange Bergrennen geht von 2.862 auf 4.300 Meter Höhe und wurde in Deutschland durch den legendären Sieg von Walter Röhrl auf dem Audi S1 Sport quattro bekannt. 1987 benötige Röhrl 10 Minuten und 47 Sekunden für die 156 Kurven, die direkt am Abgrund entlang gehen.

Suzuki SX4

Der serienmäßige Suzuki SX4 kostet mit dem 1,6-Liter-Vierzylinder und vergleichsweise bescheidenen 88 kW/120 PS ab 16.690 Euro, der Allradantrieb-Aufschlag beträgt 1.500 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo