Team Fiat Rotwild bei den Olympischen Spielen am Start
Team Fiat Rotwild bei den Olympischen Spielen am Start Bilder

Copyright: auto.de

Fiat Professional und ADP Engineering setzen ihre 1997 begonnene Zusammenarbeit auch in diesem Jahr fort. Die in Frankfurt am Main beheimatete Transportersparte der italienischen Marke und der High-End-Fahrradhersteller aus Dieburg gehen mit dem Team Fiat Rotwild wieder gemeinsam in unterschiedlichen Disziplinen des Mountainbike-Sports an den Start.

So treten unter anderem Kerstin Brachtendorf, die bei den Paralympischen Spielen in London 2012 auf der Bahn startet, und Nationalmannschaftsmitglied Lukas Baum (Cross Country) in den Farben des Teams an.

Fiat stellt die Transporter für das Rennteam aus Dieburg. Im Einsatz sind zwei Ducato Kastenwagen, ein Scudo Panorama und ein Doblò Cargo Kombi. Während der Ducato die wertvollen Mountainbikes, Ersatzteile, Bekleidung und Equipment zu den großen Marathonrennen in den Alpen, den Weltcup-Rennen und Weltmeisterschaften oder auch den Olympischen Spielen in London transportiert, werden der Doblò und der Scudo als Shuttle-Fahrzeug genutzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

zoom_photo