Tesla Motors

Tesla erweitert Angebote – Die Limousine zur Haussanierung
Tesla erweitert Angebote - Die Limousine zur Haussanierung Bilder

Copyright: Tesla

Tesla plant, die Umweltbilanz der Elektrolimousinen-Enthusiasten zu verbessern. Mit bis zu 250 Euro will das Unternehmen die energetische Haussanierung seiner Model S-Kunden fördern, verkündete Elon Musk, der Gründer des amerikanischen Elektroautoherstellers, bei einer Veranstaltung im Münchener Showroom der Marke. Dieses Angebot ist Teil eines Leasing- und Finanzierungspakets für das rund 80.000 Euro teure Model S.

Der Luxusliner unter den Stromern kann jetzt beim Autovermieter Sixt gebucht werden. Zuzüglich einer zehnprozentigen Anzahlung sollen die monatlichen Kosten bei 500 bis 600 Euro liegen. Bereits beim Tesla Roadster hatte es eine Kooperation zwischen Marke und Vermieter gegeben.

Bis zum Sommer 2014, so Musk, soll das Projekt, deutschlandweit ein Netz von Schnellladestationen für die mächtige 85 kW-Batterie zu errichten, abgeschlossen sein. Wiederholte Probleme mit diesem sogenannten Supercharger, der mit 135 kW Gleichstrom lädt, will man bis März in den Griff bekommen.

Das geplante Volumenmodell aus dem Tesla-Stall nimmt wohl ebenfalls Formen an. Noch müssen die Investitionen in die Fabrik finanziert werden, aber in nur wenigen Jahren, versprach Musk, kommt der kleine Stromer, der halb so viel wie das Model S kosten soll. Mit dem Crossover Model X steht vermutlich schon für dieses Jahr das nächste Modell aus der kalifornischen E-Schmiede an.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3.

Neue Bilder: Audi A3 Limousine Erlkönig

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Audi Q5.

Neues Gesicht für den Audi Q5

zoom_photo