BMW

Test: BMW 320d EfficientDynamics Edition – Bayrisches Sparschwein
Test: BMW 320d EfficientDynamics Edition - Bayrisches Sparschwein Bilder

Copyright: auto.de

Test: BMW 320d EfficientDynamics Edition - Bayrisches Sparschwein Bilder

Copyright: auto.de

Test: BMW 320d EfficientDynamics Edition - Bayrisches Sparschwein Bilder

Copyright: auto.de

Test: BMW 320d EfficientDynamics Edition - Bayrisches Sparschwein Bilder

Copyright: auto.de

Der 2,0-Liter Diesel leistet 120 kW/163 PS Bilder

Copyright: auto.de

Im Innenraum deutet nichts auf die Spritspartechnik hin Bilder

Copyright: auto.de

228 km/h ist das Sparmodell schnell Bilder

Copyright: auto.de

Mit 34.100 Euro kostet der 320d EfficientDynamics Edition genauso viel wie der herkömmliche 320d Bilder

Copyright: auto.de

Der Luftwiderstandswert liegt bei niedrigen 0,27 Bilder

Copyright: auto.de

Die CO2-Werte liegen bei 109 g/km Bilder

Copyright: auto.de

Als EfficientDynamic Edition verblüfft er mit 4,1 Litern Normverbrauch Bilder

Copyright: auto.de

Mit 34.100 Euro kostet der 320d EfficientDynamics Edition genauso viel wie der herkömmliche 320d Bilder

Copyright: auto.de

BMW hat als erster deutscher Premiumhersteller seine Modelle konsequent auf Sparsamkeit getrimmt und den Kunden dies als effiziente Dynamik nahegebracht. Am besten ist die Schrumpfkur in Sachen Kraftstoffbedarf beim 320d gelungen. Als EfficientDynamic Edition verblüfft er mit 4,1 Litern Normverbrauch und CO2-Werten von 109 g/km. Wir baten den Bayern zum Alltagstest.

Sinn für Umwelt und Nachhaltigkeit

Tief kauert die weiße, aerodynamisch zart optimierte Limousine auf dem Boden und erinnert eher an einen der vielen Tourenrennwagen des Hauses, als dass man sich dahinter eine Art Ökomobil vorstellen könnte. [foto id=“325682″ size=“small“ position=“right“]Damit trifft sie genau den Ansatz, den BMW beim Spritsparen verfolgt: Der Kunde soll sich nicht als Knauser fühlen, sondern als sportlicher Mensch mit Sinn für Umwelt und Nachhaltigkeit. Dazu nutzt man in der EfficientDynamic Edition die sportiven Gene der Modellreihe. Dezente Spoiler und Schweller sowie die etwas geducktere Haltung sorgen für aerodynamischen Feinschliff und einen Luftwiderstandswert von 0,27, was den 3er in die Riege der besonders windschlüpfigen Limousinen bringt, ohne allerdings einen Spitzenwert zu markieren. Aber auch die hier erzielten Erfolge sorgen für einen kleinen Pluspunkt beim Verbrauch, wie überhaupt das Ergebnis die Summe vieler kleiner Einzelmaßnahmen darstellt.

Antrieb des Spar-3er

Angetrieben wird der Spar-3er von einem 2,0-Liter Diesel, der es auf 120 kW/163 PS bringt und sein maximales Drehmoment von 380 Newtonmetern ab 1.900 Touren bereithält. Das sind keine überragenden [foto id=“325683″ size=“small“ position=“left“]Werte, aber sie genügen, um für angemessenen Vortrieb zu sorgen. Entscheidend ist die Auslegung des Triebwerks. BMW hat den Vierzylinder auf Fahrbarkeit auch bei niedrigsten Drehzahlen getrimmt. So kann man problemlos im sechsten Gang bei 1.100 Umdrehungen durch die Stadt rollen. Trotzdem reagiert der Motor spontan auf Befehle des Gasfußes und beschleunigt ruckfrei. Das geht natürlich schneller, wenn man herunterschaltet, aber die Kraft reicht auch für eine extrem schaltfaule Fahrweise. Am sparsamsten dürfte der Wagen dennoch sein, wenn man den Schaltempfehlungen des Displays folgt. Beim Sparen helfen zudem die Stopp-Start-Funktion, die Bremsenergie-Rückgewinnung, eine elektromechanische Servolenkung, bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate, eine aktive Luftklappensteuerung und Reifen mit reduziertem Rollwiderstand.[foto id=“325684″ size=“small“ position=“right“]

Im Autoalltag

Der Aufwand lohnt sich. Ohne besondere Anstrengungen sind im Autoalltag Verbrauchswerte mit einer vier vor dem Komma realisierbar. Selbst wenn man auf der Autobahn die mögliche Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h gelegentlich nutzt, steigt der Durst kaum über 5,5 Liter. Ein beindruckendes Ergebnis, erkauft auch mit dem besonders lang übersetzten sechsten Gang. Er dreht im großen Gang eigentlich nicht höher als 4.300 Touren und bleibt damit ein gutes Stück von Höchstdrehzahl entfernt.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Abstriche beim akustischen Komfort; Fazit; techn. Daten & Preis; Kurzcharakteristik

{PAGE}

[foto id=“325685″ size=“full“]

Abstriche beim akustischen Komfort

Abstriche muss man beim akustischen Komfort machen; vor allem beim Anlassen, und das geschieht durch das Stopp-Start-System häufig, klingt der Motor sehr nach Diesel. Während der Fahrt ändert sich die Tonlage zu einem sportiv-knurrigen Klang, [foto id=“325686″ size=“small“ position=“left“]was zum Auto passt. Die Eleganz anderer Triebwerke des Hauses erreicht er aber nie. Der Klang wäre allerdings für uns Grund, das Auto nicht zu kaufen. Auch der Preis dürfte kein echtes Hindernis darstellen. Mit 34.100 Euro kostet der 320d EfficientDynamics Edition genauso viel wie der herkömmliche 320d, der allerdings knapp 20 PS mehr hat.

Fazit

Uns hat die Sparversion überzeugt, weil sie die angegebenen Verbrauchswerte ohne Verzicht auf Fahrspaß annähernd erreicht.

Datenblatt: BMW 320d EfficientDynamics Edition
Viertürige Limousine der Mittelklasse

   
Länge: 4,54 Meter
Breite: 1,82 Meter
Höhe: 1,40 Meter
Radstand: 2,76 Meter
Kofferraumvolumen: 460 Liter
Gewicht: 1.420 Kilogramm
   
Motor: 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel
Leistung: 120 kW/163 PS
max. Drehmoment: 380 Nm bei 1.900-2.7500 U/min
0-100 km/h: 8,0 s
Vmax: 228 km/h
Verbrauch: 4,1 Liter Diesel
CO2-Ausstoß: 109 g/km
Abgasnorm: Euro 5
   
Preis: ab 34.100 Euro
Kurzcharakteristik: BMW 320d EfficientDynamics Edition
  
Passt zu: sportiven Gutmenschen
Alternative zu: zum Toyota Prius
Sieht gut aus: an der Tankstelle

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo