Toyota

Tokio Motor Show: Festival der Studien
Tokio Motor Show: Festival der Studien Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Die Tokio Motor Show bietet alle zwei Jahre die Bühne für eine scheinbar unüberschaubare Zahl an Studien.

Für Autointeressenten und Fotografen stellt sie deswegen jedes Mal einen echten Höhepunkt, bei dem man sich über die Phantasie der Designer ebenso freuen kann wie über neue Ideen zur Mobilität und über den Hang der Japaner zu Skurilem und Bunten.

Toyota mit acht Studien…

Spitzenreiter bei der Studien-Hitparade ist auch diesen Mal wieder der zweigrößte Automobilhersteller der Welt – Toyota. Wo andere Unternehmen es gerade mal auf eine Studie bringen, stellt Toyota gleich deren acht ins Rampenlicht:

1/X: Innen von der Größe eines Prius wiegt diese Studie aber nur 420 Kilogramm, also nur ein Drittel des inzwischen klassischen Hybridfahrzeugs. Dieser Karbon-Hybrid bezieht seinen Strom aus der Steckdose oder aus einem 500-Kubikzentimeter-Motor, der den Generator antriebt.

RiN: Hier geht es mehr um Komfort und Wohlbefinden für alle an Bord

i-REAL: Dieses Dreirad kann bei niedrigen Geschwindigkeiten seinen Radstand verkürzen, so dass rangieren leichter fällt.

iQ CONCEPT: In diesem Drei-Meter-Winzling sollen drei Erwachsene samt Gepäck genauso gut reisen können wie in einer Premium-Limousine

Hi-CT: Mit diesem Stadtauto will Toyota den automobilen Zeitgeist neu definieren. Es handelt sich um ein Plug in-Hybrid, das auch an den Transport von Surfbettern angepasst werden kann.

FT-M: So stellt sich Toyota den Minivan der Zukunft vor. „FT“ steht dabei für „Future Toyota“.

CROWN Hybrid-Concept: Eine Oberklasse-Limousine mit Hybridantrieb, von der man hört, dass sie in Serien gehen soll.

FT-HS: Eine neue Generation eines Hybrid-Sportwagens mit leisem Innenraum, angetrieben von einem 3,5-Liter-Sechszylinder und passendem Elektromotoren.

Daihatsu mit vier Studien…

Mit vier Studien gibt Tochter Daihatsu im 100sten Jahr des Unternehmens auch keine schlechte Firgur. Dabei könnte der OFC-1 ein Blick auf das Mini-Cabrio Copen der Zukunft sein. Mit dem Mud Master C stellt das Unternehmen seine Vorstellungen für einen kleinen Wagen vor, der jeder Schlammschlacht gewachsen ist. Auf den schönen Namen „Heart & Smile-Concept“ oder kurz HSC hört eine flotte Minivan-Studie. Und auch der Nachfolger des Materia wird in der Studie New Tanto wohl schon sichtbar.

(ar/Sm)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland X Innovation 1.2 Turbo.

Opel Crossland X: Blitz mit Kraft

VW Polo Comfortline

Der VW Polo Comfortline zieht an den Anderen vorbei

Volkswagen Polo Comfortline.

VW Polo Comfortline:  Bekenntnis zum Kleinwagen

zoom_photo