Toyota

Toyota ME.WE für „Design of the Year 2014“ nominiert

Toyota ME.WE für Bilder

Copyright: Toyota

Toyota ME.WE für Bilder

Copyright: Toyota

Toyota ME.WE für Bilder

Copyright: Toyota

Gewöhnlich beschäftigt sich ein Museum mit der Vergangenheit, doch im Londoner Design Museum ist die Zukunft schon angekommen. Toyota präsentiert dort die Studie ME.WE, ein schnörkeloser Kleinwagen, den der Autobauer in Zusammenarbeit mit dem französischen Architekten und Designer Jean-Marie Massaud kreiert hat. Äußerlich wirkt das kompakte, fast rechteckige Vehikel eher niedlich. Hinter der Kunststoff-Fassade verbergen sich ein Gitterrohrrahmen aus Aluminium, vier Radnaben-Elektromotoren und Akkus im Fahrzeugboden. Der Clou dabei: Die Windschutzscheibe lässt sich wie alle anderen Fenster öffnen.

Der innovative Toyota ME.WE (Ich, Wir) [foto id=“504629″ size=“small“ position=“right“]steht bis zum 25. August 2014 im Londoner Design und ist für die Auszeichnung „Design of the Year 2014“ nominiert worden. Die Karosserieteile, die auf dem Aluminium-Rohrrahmen des innovativen Autos befestigt sind, bestehen aus geschäumtem Polypropylen, ein besonders leichter und harter Kunststoff. Auch bei der Haube, dem Dach und dem Boden kommt bei dieser Studie ein ungewöhnliches Material zum Einsatz: Bambus. Alles zusammen macht den ME.WE zu einem Leichtfüßler, der nur 750 Kilogramm auf die Waage bringt. Der flexible Wagen kann in ein paar Minuten in einen Pick-up oder ein Cabrio verwandelt werden. Ob der variable Plastikzwerg beim Wettbewerb das Rennen macht und sich mit dem Titel „Design of the Year 2014“ schmücken darf, entscheidet am Ende eine Expertenjury.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo