Toyota

Toyota mit ehrgeizigen Europaplänen

Toyota mit ehrgeizigen Europaplänen Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Toyota Yaris. Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Toyota Yaris soll für einen Absatzschub in Europa sorgen. Bilder

Copyright: auto.de

Auf dem europäischen Kontinent will Toyota fortan jährlich eine Million Autos absetzen. Hierfür bekommt das Europageschäft des japanischen Herstellers mehr Befugnisse. So zeichnet es künftig für die Entwicklung kleinerer Fahrzeuge bis hin zur Kompaktklasse verantwortlich. Regionale Gesichtspunkte sollen zudem stärker in die Unternehmensentscheidungen miteinbezogen werden.

Für die Absatzsteigerung sollen vor allem die neuen Modelle sorgen. Vom jüngst vorgestellten Toyota Yaris erhoffen sich die Japaner ebenso einen Verkaufsschub[foto id=“368746″ size=“small“ position=“left“] wie vom Toyota Avensis, der Ende des Jahre aufgefrischt zu den Händlern rollt. Der gemeinsam mit Subaru gefertigte Sportwagen FT-86 soll das Image aufpolieren und sich über 10 000 Mal verkaufen.

Hinzu kommt die Hybridtechnik, die in immer mehr Modelle Einzug hält: Der kleine Yaris fährt auf Wunsch ab 2012 mit Doppelmotor über die Straßen.

Europas Marketingchef Alain Uyttenhoven spricht sich im Gespräch mit „Headlineauto“ außerdem dafür aus, sich verstärkt Allianzen und Kooperationen zu öffnen. Derzeit werden mit dem französischen PSA-Konzern gemeinsam die Kleinwagengeschwister Toyota Aygo, Citroen C1 und Peugeot 107 gefertigt.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo