Toyota steigert weltweite Produktion

Toyota steigert weltweite Produktion Bilder

Copyright: auto.de

Die Toyota Motor Corporation hat mit den Marken Toyota und Lexus von Januar bis September 2008 weltweit 6,44 Millionen Fahrzeuge produziert. Das sind 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Konzernmarken Daihatsu und Hino mitgerechnet, kumulieren sich die Zahlen bis Ende September auf 7,21 Millionen. Das entspricht einem Plus von 3,2 Prozent.

Im laufenden Geschäftsjahr liegen die Toyota-Produktionszahlen trotz der rückläufigen Märkte in Europa und USA noch im Plus. Das 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (April – September) sieht Toyota und Lexus mit 4,17 Millionen (+0,3 %) und den Konzern mit 4,67 Millionen Einheiten (+1,2 %) vor 2007, dem besten Jahr in der 71-jährigen Unternehmensgeschichte.

Im Monat September verzeichnete die Toyota Motor Corporation mit 789 224 Fahrzeugen einen weltweiten Produktionsrückgang um 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Weiterhin im Plus ist die Produktion der Hybridfahrzeuge, die weltweit bis Ende September kumuliert bei 337 000 lag, davon 220 000 vom Prius. Toyota produziert Hybridfahrzeuge in Japan und China. Eine dritte Produktionsstätte in den USA wird derzeit aufgebaut. Bis Anfang des kommenden Jahrzehnts plant der japanische Hersteller jährlich eine Million Hybridfahrzeuge jährlich zu vertreiben. 2007 wurden weltweit 428 000 Toyota-Hybridfahrzeuge verkauft.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q9

Groß, größer, Audi Q9

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

zoom_photo