U.S. Xpress übernimmt 50 000-sten Freightliner
U.S. Xpress übernimmt 50 000-sten Freightliner Bilder

Copyright: auto.de

Daimler Trucks North America (DTNA) hat dem Transportunternehmen U.S. Xpress den 50 000-sten Freightliner-Lkw übergeben.

Es handelt sich um einen Freightliner Cascadia mit 1,80 Meter hohem Dachaufbau. Angetrieben wird das Fahrzeug für die Firma aus Chattanooga, Tennessee, von einem Detroit-Diesel-Motor vom Typ DD.

U.S.-Xpress-Geschäftsführer Max Fuller erwarb 1974 als Leiter des Einkaufs von Southwest Motor Freight seinen ersten Freightliner-Lkw. 1985 gründeten er und sein Vorstandskollege Patrick Quinn dann U.S. Xpress. Das neue Unternehmen war schon bald auf Expansionskurs und kaufte 3000 bis 4000 Lkw pro Jahr. Besondere Bedeutung kam dabei einem Ende der 1980er-Jahre geschlossenen Vertrag zwischen Fuller und Freightliner zu, der dem Hersteller zwölf Jahre lang seine Position als exklusiver Lieferant der Spedition zusicherte. Heute ist U.S. Xpress die drittgrößte private Spedition in den USA und führt mit seiner Lkw-Flotte Spezial-, Regional- und Expresstransporte in ganz Nordamerika durch.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo