Vergleichstest-Premiere: Ami schlägt Europäer bei Fahrdynamik

Vergleichstest-Premiere: Ami schlägt Europäer bei Fahrdynamik Bilder

Copyright: auto.de

Amerikanischen Autos eilt im Allgemeinen nicht der Ruf gesteigerter Fahrdynamik voraus. Häufig zu Recht – doch es gibt Ausnahmen. Als erste amerikanische Limousine hat nun der Cadillac CTS 3.6 bei einem Vergleichstest der „Auto Zeitung“ die europäische Konkurrenz in der Kategorie Fahrdynamik auf die Plätze verwiesen.

Mit 703 von 1 000 möglichen Punkten für Handling, Lenkung und Fahrsicherheit landete die heckgetriebene Limousine der oberen Mittelklasse knapp 100 Punkte vor dem Mercedes-Benz E 350 CGI.

Weitere Details…

Zudem ließ der Cadillac mit einem hervorragenden Bremsweg von nur 32,8 Metern aus 100 km/h bis zum Stillstand die Wettbewerber auch in dieser Kategorie hinter sich.

In der Gesamtwertung inklusive Karosserie, Komfort, Motor und Kosten lag der Mercedes trotzdem vorn. Der Cadillac folgte auf Rang zwei, dahinter platzierte sich der Volvo S80 V8 mit Allradantrieb.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo