VW

Volkswagen erhält Auszeichnung für TSI-Motor

Die Jury würdigte den Motor des Golf GT als "besonders zukunftsweisende Entwicklung im Automobilsektor".

Volkswagen Golf GT. Foto: Auto-Reporter/Volkswagen
Die TSI-Technik – bei VW Twincharger genannt – kombiniert den klassischen Abgasturbolader mit einem mechanisch angetriebenem Lader, der schon bei niedrigen Drehzahlen den Motor mit zusätzlicher Frischluft versorgt. Das Ergebnis der doppelten Aufladung sind mehr Drehmoment und eine hohe Leistungsausbeute bei einem vergleichsweise kleinen Hubraum. Der 1,4 Liter TSI mit 125 kW/170 PS im Golf GT soll sich mit 7,2 Litern Super plus pro 100 Kilometer begnügen. Möglich wird durch das so genannte "Downsizing". Durch die Reduzierung des Hubraums und damit geringeren Reibungsverlusten sowie geringem Motorgewicht werden ein niedriger spezifischer Verbrauch und damit ein besserer Wirkungsgrad erzielt.

Bisher wird der TSI-Motor nur im Golf GT zum Preis von 22 500 Euro angeboten, im Frühjahr offeriert Volkswagen das Aggregat auch im Touran. (ar/sb)

1. Februar 2006. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo