VW

Volkswagen hat drei Titelchancen in der Formel 3

Volkswagen hat drei Titelchancen in der  Formel 3 Bilder

Copyright: auto.de

Drei Formel-3-Rennserien, drei Titelchancen: Volkswagen ist als Motorenlieferant in den internationalen Nachwuchswetbbewerben äußerst erfolgreich unterwegs. In der Britischen Formel-3-Meisterschaft und im deutschen ATS Formel-3-Cup führen zur Saisonhalbzeit Piloten mit Volkswagen-Motoren das Zwischenklassement deutlich an. In der Formel-3-Euro-Serie lauert der bestplatzierte Nachwuchsfahrer, der auf das 210 PS starke 2-Liter-Triebwerk aus Wolfsburg vertraut, auf Position drei – in direkter Schlagdistanz zur Spitze.

In der Britischen Formel-3-Meisterschaft liegt der Australier Daniel Ricciardo vom Partnerteam Carlin Motorsport im Dallara F309 Volkswagen nach zehn von 20 Saisonläufen mit 23 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Noch besser sieht es im deutschen ATS Formel-3-Cup aus. Mit Laurens Vanthoor (Belgien), Stef Dusseldorp (Niederlande) und Rafael Suzuki (Brasilien) führen gleich drei VW-Fahrer in der Gesamtwertung. In der Formel-3-Euro-Serie rangiert Jean Karl Vernay (Frankreich) vom Team Signature lediglich zehn Zähler hinter dem Spitzenreiter auf Zwischenrang drei.

Seit 2008 – der ersten vollen Saison als Motorenlieferant seit der Rückkehr 2007 – weist die Bilanz von Volkswagen in der Euro-Serie bei 26 Einsätzen 45 Punkteränge, davon 13 Podiumsresultate, auf.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

Cupra Born

Vorstellung Cupra Born: Mehr als nur ein ID 3 español

Vorstellung Opel Rocks-e: Und es hat SUM gemacht

Vorstellung Opel Rocks-e: Und es hat SUM gemacht

zoom_photo