VW

Volkswagen hilft durch den Winter

Volkswagen hilft durch den Winter Bilder

Copyright: auto.de

Welche Pflege eignet sich im Winter für das Auto, um den Lack zu schützen und seinen Wert zu erhalten? Eine wichtige Frage, denn Rückstände von Streusalz und anderem Streugut auf den Straßen greifen Karosserie und Autolack an. Auch das lästige Scheibenkratzen und Türschlossenteisen ist ein Problem. Deshalb hat Volkswagen Zubehör ein Winterpflege-Set zusammengestellt. Es besteht aus Antifrost-Konzentrat für das Wischwasser, einem Enteisungsspray für die Autoscheiben, einem Gummipflegestift, der die Dichtungsgummis der Türen geschmeidig hält und sie vor dem Zufrieren bewahrt sowie einem Eiskratzer. Damit ist für den sicheren Start mit dem Fahrzeug gesorgt.

Da bei Schneefall häufig Salz gestreut wird, empfiehlt VW einmal pro Woche eine Autowäsche, denn das Streusalz kann der Karosserie schaden, wenn es sich mit Nässe und Sauerstoff verbindet. Liegen bei trockener Witterung nur noch Salzreste auf der Fahrbahn und das Auto steht geschützt, muss es nicht sofort gewaschen werden. Dann sollte mit der Wäsche gewartet werden, bis das Thermometer wieder Plusgrade anzeigt.

Um das Auto vom Schnee zu befreien sollte dem Autolack zuliebe ausschließlich ein weicher Handbesen benutzt werden. Besondere Vorsicht ist bei der Entfernung von festgefrorenen Schnee- und Eisschichten geboten, da diese oft Kratzer auf dem Lack und den Scheiben hinterlassen.

Hochspritzender Schneematsch mit Streusalzpartikeln hinterlässt eine hartnäckige Schmutzschicht auf der Frontscheibe, welche die Sicht gefährlich einschränken kann. Deshalb sollten die Scheibenwischer bei Minusgraden aufgestellt werden, damit sie nicht festfrieren. Beschädigte oder verschmierte Gummilippen sollten ausgetauscht werden und die Wischerblätter regelmäßig gereinigt werden.

Es sollte sich immer ausreichend Antifrostmittel in der Scheibenwaschanlage befinden. Die Scheibenwischer sollten erst betätigt werden, wenn sämtliche Eis- und Schneereste von der Scheibe entfernt sind. Nach dem Abstellen des Autos empfiehlt es sich, kurz die Waschanlage laufen zu lassen, um scharfkantige Streumittelreste zu entfernen.

Das Aufrüst-Kit von Volkswagen macht aus dem Zuheizer des Sharan oder Touran problemlos eine Standheizung, die auch bei ausgeschaltetem Motor für eine angenehme Wärme sorgt. Das erspart lästiges Eiskratzen am frühen Morgen. Die Standheizung taut die Scheiben ab, heizt den Motor schonend vor und schafft wohlige Wärme bereits beim Einsteigen. Zusätzlich verbraucht der vorgewärmte Motor weniger Kraftstoff auf den ersten Kilometern.

Das VW-Winterpflege-Set (13 Euro) sowie das Aufrüst-Kit zur Standheizung (549 Euro) ist bei allen Volkswagen-Partnern sowie im Internet unter www.volkswagen-zubehoer.de/shop erhältlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

zoom_photo