Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Lang, lang hat’s gedauert, nun bringt Volkswagen endlich auch den Volkswagen Multivan T6.1 wieder als abenteuerlustigen Pan Americana. Wie bereits bei den Vorgängermodellen zeichnet sich das Modell durch seine robuste Optik aus. Das schwarz lackierte Kühlerschutzgitter und die strukturlackierten Front- und Heckstoßfänger sowie die Steinschlagschutzfolie an Seite und Heck sind im Grauton „Nucleus Grey“ gehalten. Designunterfahrschutz vorn und hinten sowie die Seitenschwelleraufsätze im unteren Fahrzeugbereich sind silberfarben abgesetzt.

Serienmäßig mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern

Gedämmte „Privacy“-Verglasung des Fahrgastraumes, abgedunkelte LED-Heckleuchten sowie das spezifische Modell-Logo an der B-Säule sind weitere optische Erkennungszeichen. Serienmäßig ist der Pan Americana mit zweifarbigen Ledersitzen ausgestattet, optional erhältlich ist ein robuster Bodenbelag aus Aluminium-Riffelblech im Fahrgastraum.

Die neue Modellvariante ist mit allen für den Multivan angebotenen Motor-Getriebevarianten verfügbar, vom 110- PS-Frontantriebler (81 kW) bis zum 198 PS (146 kW) Diesel mit Allradantrieb und Direktschaltgetriebe. Die Preise beginnen bei 55.251 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo