VW

Volkswagen Polo-Kongress nach drei Wochen beendet

Volkswagen Polo-Kongress nach drei Wochen beendet Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo-Kongress nach drei Wochen beendet Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Polo-Kongress nach drei Wochen beendet Bilder

Copyright: auto.de

Nach drei Wochen ist der Polo-Kongress von Volkswagen zu Ende gegangen. Rund 11 000 Händler, Importeure, Service- und Verkaufsleiter sowie Verkäufer aus 90 Ländern lernten dabei vom 6. bis 26. Juni 2009 in Wolfsburg den neuen VW Polo kennen. 300 Fahrzeuge standen für die täglichen Testfahrten nach Schöningen im Elm zur Verfügung. Insgesamt wurden in den drei Wochen 60 000 Kilometer mit dem neuen VW zurückgelegt.

Für den Händlerkongress hatte Volkswagen auf 15 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche eine Markenwelt inklusive eines 2220 Quadratmeter großen und 810 Tonnen schweren Pavillons geschaffen. Er war gleichzeitig Treffpunkt der Händler während der Abendveranstaltung. Um den Polo ins rechte Licht zu rücken, wurden 1.400 Scheinwerfer verbaut und 53.000 Meter Kabel für Licht-, Audio- und Videotechnik verlegt.

Sebastian Hardt, Verkäufer im Autohaus Wichert in Hamburg, nutzte die Präsentation auch, um seiner Freundin Edyta Janiak in der beeindruckenden Kulisse der Polo-Welt einen Heiratsantrag zu machen.

Für den Polo, der seit Freitag vergangener Woche auf dem Markt ist, liegen bereits über 24 000 Bestellungen vor. Zu Preisen ab 12 150 Euro stehen zunächst drei Benzin- und drei Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 44 kW / 60 PS bis 77 kW / 105 PS zur Verfügung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo