VW

Volkswagen präsentiert neuen Passat mit Fahrhilfen auf der Rehacare
Volkswagen präsentiert neuen Passat mit Fahrhilfen auf der Rehacare Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen präsentiert neuen Passat mit Fahrhilfen auf der Rehacare Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen präsentiert neuen Passat mit Fahrhilfen auf der Rehacare Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen präsentiert neuen Passat mit Fahrhilfen auf der Rehacare Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen präsentiert neuen Passat mit Fahrhilfen auf der Rehacare Bilder

Copyright: auto.de

Vom 6. bis 9. Oktober 2010 zeigt Volkswagen erstmals den neuen Passat mit Fahr- und Bedienhilfen auf der Rehacare International in Düsseldorf, der weltweit führenden Fachmesse der Rehabilitations- und Pflegebranchen. Auf dem Volkswagen Stand in Halle 6 ist der neue Passat als Variant in der Ausstattungslinie Highline mit 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ausgestellt.

Das Fahrzeug verfügt unter anderem über Handbediengeräte für Gas und Bremse sowie den neuen Multifunktions-Drehknauf, der auf der Messe zum ersten Mal präsentiert wird. Zudem zeigt Volkswagen den neuen Touran. Dieser ist unter anderem ausgestattet mit einem Lenkraddrehknauf für einarmiges Fahren und einem Dreh- und Schwenksitz auf der Beifahrerseite zum leichteren Ein- und Aussteigen.

Multifunktions-Drehknauf

Zum ersten Mal präsentiert Volkswagen den neuen Multifunktions-Drehknauf, der es dem Fahrer ermöglicht, alle wichtigen Funktionen wie Blinker, Fernlicht, Hupe, Wischer und Warnblinkfunktion [foto id=“325467″ size=“small“ position=“left“][foto id=“325468″ size=“small“ position=“left“]mit einer Hand zu bedienen, ohne dabei den Griff vom Lenkrad zu lösen. Der Multifunktionsdrehknauf ist voraussichtlich ab November bestellbar.

Alle auf der Rehacare vorgestellten Fahrhilfen sind bei Volkswagen ab Werk erhältlich.

Kauf eines Volkswagen Pkw

Beim Kauf eines Volkswagen Pkw räumt Volkswagen Kunden mit körperlichen Einschränkungen einen Nachlass ein. Die Vergünstigung erhält der Kunde, wenn er zu mindestens 50 Prozent schwerbehindert ist und sein Ausweis eines der Merkzeichen „G“ (gehbehindert), „aG“ (außergewöhnlich gehbehindert) oder „H“ (hilflos), GI (gehörlos), Bl (blind) und B (ständige Begleitung) enthält. Der Nachlass gilt auch für Contergangeschädigte oder wenn weitere erforderliche Fahrhilfen im Führerschein vermerkt sind.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo