VW

Volkswagen Transporter als “Gewinner“-Edition mit Preisvorteil
Volkswagen Transporter als ''Gewinner''-Edition mit Preisvorteil Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Transporter als ''Gewinner''-Edition mit Preisvorteil Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Transporter als ''Gewinner''-Edition mit Preisvorteil Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Transporter als ''Gewinner''-Edition mit Preisvorteil Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Transporter als „Gewinner“-Edition mit Preisvorteil Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Transporter als „Gewinner“-Edition mit Preisvorteil Bilder

Copyright: auto.de

Nach dem „Gewinner-Caddy“ startet Volkswagen Nutzfahrzeuge erneut eine Kooperation mit Bild.de und bietet nun den „Gewinner-Transporter“ mit Preisvorteilen von bis zu 5729 Euro an. Das Sondermodell wird zu Nettopreisen ab 17 995 Euro (Kastenwagen) angeboten. Der Kombi kostet ab 18 995 Euro (netto). Die Version Caravelle ist zum Einstiegspreis von 20 995 Euro netto sowie der Flexi-Bus ab 19 995 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich.

„Gewinner-Transporter“

Der „Gewinner-Transporter“ bietet in der Basisversion als Kastenwagen (1.9 TDI mit 62 kW) gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell einen Preisvorteil von bis zu 4737 Euro. Zur Grundausstattung des Aktionsmodells gehören unter anderem eine Beifahrer-Doppelsitzbank, eine hohe Trennwand mit Fenster, elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) mit Bremsassistent und Dieselpartikelfilter (DPF).

Ausstattung

Als Kombi bietet der „Gewinner-Transporter“ Platz für bis zu neun Personen. Serienmäßig sind ESP, ABS, elektronischer Differenzialsperre (EDS) und Anti-Schlupf-Regelung (ASR). [foto id=“69208″ size=“small“ position=“right“]Weitere Ausstattungsdetails wie Zusatzheizung im Fahrgastraum, ein Stahlreserverad oder der DPF bringen eine Aktionsersparnis von bis zu 5505 Euro im Vergleich zu einem Serienmodell. Die Großraumlimousine Caravelle wird im Aktionszeitraum zu einem Nettopreis ab 20 995 angeboten, während die Preise für den Flexi-Bus bei 19 995 Euro (netto) beginnen. Durch das im Fußboden des Fahrgastraums integrierte Schienensystem ist der Flexi-Bus unterschiedlich einsetzbar – von der gewerblichen Nutzung mit variablem Platz für Mitarbeiter und Material bis zur Fahrt mit der Familie. In dem Schienensystem kann die optional erhältliche 3er-Sitzbank sowie die optional bestellbare Trennwand schnell und einfach verschoben werden. Den Flexi-Bus mit serienmäßiger zusätzlicher Heizung im Fahrgast- / Laderaum und elektrischer Schnittstelle sowie Sitzbezügen in der Farbe „Corner Blau“ gibt es nur im Rahmen der Aktion „Gewinner-Transporter“ mit einem Preisvorteil von bis zu 5729 Euro.

Motorisierung

Für alle Aktionsmodelle werden fünf Motorisierungen angeboten. Die „Gewinner-Transporter“ sind als 1,9-Liter-TDI mit 62 kW und 75 kW sowie als 2,5-Liter-TDI mit 96 kW und 128 kW und als 2,0-Liter-Benziner Otto mit 85 kW erhältlich. Alle Modelle sind im Aktionszeitraum optional in den Lackierungen Tornadorot, Ravennablau Metallic, Reflexsilber Metallic oder Offroad Grey Metallic bestellbar (der Flexi-Bus auch exklusiv in der Uni-Lackierung Schwarz).

Leasing

Der „Gewinner-Transporter“ kann über die Volkswagen Leasing GmbH auch geleast werden. So wird für den Kastenwagen eine monatlichen Leasingrate ab 252 Euro netto (299 Euro brutto) angeboten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo