VW

Volkswagen übergibt Polo Blue Motion an BUND

Volkswagen übergibt Polo Blue Motion an BUND Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen hat dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Niedersachsen einen schwarzen Polo Blue Motion als Leihfahrzeug überlassen. Damit unterstützt das Unternehmen das Projekt „Ein Rettungsnetz für die Wildkatze“ mit einem sparsamen Fahrzeug, das einen Normdurchschnittsverbrauch von 3,3 Litern Diesel und einen CO2-Ausstoß von 87 Gramm pro Kilometer hat.

Das Auto wird den Einsatz der Projektmitarbeiterinnen erleichtern, denn die Auswahl und die Betreuung der neuen Wildkatzen-Korridore erfordern einen deutlich erhöhten Mobilitätsaufwand. Der Harz und der Solling in Niedersachsen sind die letzten Rückzugsräume für die nachtaktiven Wildkatzen. Ziel des BUND-Projekts ist es, durch die Anpflanzung von Hecken und Fließwasserrandstreifen in Niedersachsen Wanderkorridore zu schaffen und so einzelne Populationen der vom Aussterben bedrohten Tierart zusammenzuführen. Dafür hat der Naturschutzbund einen niedersächsischen Wildkatzen-Wegeplan erstellt und den ersten Korridor in diesem Frühjahr im Landkreis Holzminden bereits eingerichtet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo