VW

Volkswagen zur Nummer zwei aufgestiegen
Volkswagen zur Nummer zwei aufgestiegen Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/

Die Strategie von Volkswagens Chef Martin Winterkorn scheint aufzugehen. Europas größter Automobilhersteller hat sich, gemessen an den Verkaufszahlen für das Jahr 2013, an General Motors vorbeigearbeitet und liegt nun auf Rang zwei hinter Weltmarktführer Toyota. 9,73 Millionen Fahrzeuge konnten die Wolfsburger im abgelaufenen Geschäftsjahr verkaufen. Rund 200 000 Einheiten mehr, als der Konkurrent aus Detroit (9,71 Mio). Der japanische Branchenprimus Toyota ist damit in naher Schlagdistanz für den deutschen Automobilkonzern, der mit rund 4,9 Prozent Wachstum aktuell am dynamischsten unterwegs ist. Toyota legte rund zwei Prozent zu, während GM bei knapp vier Prozent lag.

Nun setzen alle drei Automobilhersteller auf das Ziel, die Zehn-Millionen-Marke zu knacken. Volkswagens Strategie „Mach 18“ läuft und wird wahrscheinlich das Ziel, bis 2018 weltweit die Nummer eins zu sein, erreichen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo