Volvo

Volvo C70: Flotter Schwede
auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Jetzt klappt es auch bei Volvo. Das neue C70 Cabrio rollt Ende Mai mit einem dreiteiligen Blechklappdach nach Deutschland. Damit steht der Schwede in direkter Konkurrenz zu Opel Astra TwinTop, VW Eos und dem Focus CC, der später folgen wird. Basis des C70 ist der Volvo V40. Betrachtet man das schlanke Heck, gebührt dem Schweden der Schönheitspreis unter den Coupé-Cabrios. Karosserieschneider Pininfarina hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet. Damit profitiert der Volvo zumindest optisch von der auf 4,58 Meter gewachsenen Fahrzeuglänge.
Innen macht sich der Zuwachs weniger bemerkbar. Unter dem zusammengefalteten Dach bleiben 200 Liter Kofferraum, offen sind es 404 Liter, die mit einem Skisack zusätzliche Variabilität erfahren. Fast genauso viel schluckt auch der Astra TwinTop. Theoretisch ist der C70 ein Viersitzer. In der Praxis sitzen hinten, wie bei den Wettbewerbern, allenfalls Kinder bequem. Offen ist das zudem ein ziemlich windiges Vergnügen. Beim Antrieb vertraut Volvo auf die bekannten Fünfzylindertriebwerke, die 140 PS und 170 PS leisten. Mit Turboaufladung sind es sogar 220 PS. Die Preise beginnen bei 33.300 Euro.
Technische Daten:Volvo C70 2.4 Kinetic
Preis: 33.300 Euro
Motor/ccm: 5-Zylinder, 2.435 ccm
PS/kW: (140/103)
0-100 km/h: 11,0 s
V/max: 205 km/h
L/100 km: 8,9
Sitze: 2+2
Gepäckraum: 200 – 404 Liter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo