Vom Corsa bis zum Vivaro: Opel fasst Neuerungen bei Baureihen zusammen
Vom Corsa bis zum Vivaro: Opel fasst Neuerungen bei Baureihen zusammen Bilder

Copyright: auto.de

Opel Vivaro: ... finden sich ausschließlich als Diesel mit 90, 114 und 146 PS im Programm. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Vivaro: Die Life- und Tour-Versionen für den Personentransport ... Bilder

Copyright: auto.de

Opel Insignia OPC: ... 270 Stundenkilometern Höchstgeschwindigkeit treibt den Sportler an. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Insignia OPC, hier als Sports Tourer: Ein 325 PS starker Sechszylinder mit bis zu ... Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra Sports Tourer: ... in der Kompaktbaureihe der Rüsselsheimer. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Astra Sports Tourer: Der formschöne Kombi ist die nutzwertigere Variante ... Bilder

Copyright: auto.de

Opel Meriva: ... sind die gegenläufig sich öffnenden Türen. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Meriva: Auffällig und praktisch bei der Neuauflage des Monocab-Kleinvans ... Bilder

Copyright: auto.de

Opel Corsa: ... mit langen schwarzen oder in diesem Fall weißen Streifen erweitert worden. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Corsa: Das Color-Line-Angebot ist inzwischen um die Color-Stripes-Variante ... Bilder

Copyright: auto.de

Palma de Mallorca – Sommer für Opel, das bedeutet für die Rüsselsheimer 2011 wieder Verunsicherung durch möglicherweise sogar gezielt gestreute Verkaufsgerüchte. Es bedeutet nach dem Marktstart des neuen Astra Sports Tourer, des überarbeiteten Corsa und des erneuerten Antara in diesem Jahr aber auch endlich die nun konkrete Vorbereitung auf die als nächstes anstehende Einführung des Elektroautos Ampera. Und es bedeutet den ersten Sommertest von Modellen der Produktpalette des Jahrgangs 2011 auf Mallorca.

[foto id=“364808″ size=“small“ position=“left“]Nur dreieinhalb Liter Mixverbrauch

Der Corsa etwa gehört dazu. Nach der technischen Erneuerung der Motoren und nach den Änderungen am Fahrwerk mit dem Ziel, dem Kleinwagen mehr Fahrkomfort und (Lenk-)Gefühl zu geben, hat er in diesem Jahr ein sportlich-kraftvolles Gesicht bekommen. Inzwischen findet sich auch ein 95 PS starker 1,3-Liter-Ecoflex-Turbodiesel in der Liste, der sich als Dreitürer im Mix beim Verbrauch mit dreieinhalb Litern begnügen soll, was pro Kilometer einem Kohlendioxid-Ausstoß von dann nur noch 94 Gramm entspricht. Das Color-Line-Angebot ist um die Color-Stripes-Variante mit zwei langen weißen oder schwarzen Streifen auf der Karosserie erweitert worden.

Als Drei- und Fünftürer

Den Corsa gibt es als Drei- und Fünftürer. Ab 11 640 bis 23 650 Euro stehen sechs Benziner und drei Diesel mit 70 bis 192 zur Wahl.[foto id=“364809″ size=“small“ position=“left“]

Türen öffnen sich gegenläufig

Auch die zweite Meriva-Generation mit dem flexiblen Innenraum fährt schon von ihrem Äußeren her mittlerweile dynamischer vor. Selbst das Verschieben oder Umlegen von Sitzen geht noch leichter von der Hand. Die Mittelkonsole besteht jetzt aus auswechselbaren Modulen, die sich zwischen den Vordersitzen verschieben lassen, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Die Türen öffnen sich jeweils gegenläufig. Ein- und Ausstieg gestalten sich bequemer, die Beine haben mehr Bewegungsfreiheit. Alle Türen lassen sich im Winkel bis 84 Grad öffnen, bei konventionellen sind es maximal 70. Eltern können ihren Kleinen etwa beim An-/Abgurten noch besser helfen.

Drei Benziner und vier Diesel

Beim Meriva, der zu Preisen ab 16 150 bis 24 490 Euro zu haben ist, sind drei Benziner und vier Diesel mit 95 bis 140 PS lieferbar.[foto id=“364810″ size=“small“ position=“left“]

Kombi als nutzwertigere Variante

Beim Astra ist der Sports Tourer genannte Kombi die formschöne nutzwertigere Variante mit bis zu 1550 Liter Kofferraumvolumen. Sie hat wie die Limousine an Dynamik gewonnen. Die Verbundlenker-Hinterachse mit Spezialgestänge im Sicherheitsfahrwerk steigert die Querstabilität in Kurven, verbessert das Handling und erhöht den Fahrkomfort. Von der einfachen Handhabung der Gepächraumabdeckung – Antippen mit dem Finger genügt – über Anhänger-Stabilitätskontrolle, Leuchtsystem mit neun unterschiedlichen Lichteinstellungen, Verkehrsschild-Erkennung und Spurwechsel-Warnung bis hin zum prämierten Ergonomiesitz finden sich nützliche Details in der Liste.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Mit 95 bis 180 PS; Sogar bis Tempo 270; Als Vier-, Fünftürer und Sports Tourer; In der Life- und Tour-Version; Allen Gerüchten zum Trotz

{PAGE}

[foto id=“364811″ size=“full“]

Mit 95 bis 180 PS

Seinen ab 18 000 bis 29 605 Euro teuren Astra Sports Tourer bietet Opel fünfmal als Benziner und viermal als Diesel mit 95 bis 180 PS an.[foto id=“364812″ size=“small“ position=“left“]

Sogar bis Tempo 270

Im Insignia OPC treibt der 325 PS starke 2,8-Liter-Sechszylinder-Turbobenziner den damit bislang stärksten Serien-Opel überhaupt an. Was die Höchstgeschwindigkeit betrifft, geben die Rüsselsheimer nun auch da ihre Zurückhaltung auf und regeln den Vortrieb im „Unlimited“ erst bei Tempo 270 ab. Allrad und elektronische Differenzialsperren sind Serie. Im Standard-Modus stimmt die Elektronik das Fahrwerk auf Normalbetrieb ab. Bei Sport geht es temperamentvoller zur Sache, die Aufhängung wird härter. Ist der OPC-Modus aktiv, reagiert die Lenkung direkter, das Gaspedal spricht schneller an, das System schaltet auf Hochleistung um – und der Fahrer sieht (die Zifferblätter) plötzlich rot.[foto id=“364813″ size=“small“ position=“left“]

Als Vier-, Fünftürer und Sports Tourer

Den Insignia gibt es als Vier-, Fünftürer und Sports Tourer zu Einstiegspreisen ab 23 330 bis 44 435 Euro. Der OPC startet ab 44 900 Euro. Auch er wird in allen drei Karosserieformen angeboten.

In der Life- und Tour-Version

Bliebe noch der Vivaro, den Opel ebenfalls in der „Sommer 2011“-Übersicht führt. Die Bandbreite reicht in diesem Fall vom geräumigen Kastenwagen bis hin zur praktischen Pritsche. Als Vivaro Life und Vivaro Tour ist er ab 26 780 bis 33 703 Euro im Programm zu finden, ausschließlich als Diesel mit 90, 114 und 146 PS.

Allen Gerüchten zum Trotz

Alles in allem: Opel lebt – allen sommerlichen Gerüchten und Unkenrufen zum Trotz.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo