Volkswagens American SUV

VW Atlas Erlkönig erstmals im Death Valley gesichtet
VW Atlas. Bilder

Copyright: automedia.

VW Atlas. Bilder

Copyright: automedia.

VW Atlas. Bilder

Copyright: automedia.

VW Atlas. Bilder

Copyright: automedia.

VW Atlas. Bilder

Copyright: automedia.

Bei diesem SUV-Erlkönig handelt es sich um den 2021er VW Atlas, der zum ersten Mal im Death Valley während einer Testfahrt fotografiert wurde.

Großes SUV wird aufgefrischt

VW wird seinem großen Full-Size-SUV Atlas nach drei Jahren auf dem Markt ein bescheidenes Facelift verleihen. Äußere Änderungen beschränken sich dabei auf überarbeitete Front- und Heckschürzenblenden. Dazu kommen Änderungen an der Beleuchtung und möglicherweise eine neu gestaltete Motorhaube.

Andere Neuerungen am VW Atlas dürften auch eher zuhaltend ausfallen. Dies gilt besonders beim Infotainment und bei den Fahrerassistenzsystemen. Die Motoren werden wahrscheinlich auch gleich bleiben, obwohl der 2,0-Liter-Turbo-V6 einen Leistungsschub erhalten könnte. Auch der 3,6-Liter-V6 könnte eine Effizienzsteigerung erhalten. Die Konkurrenten optimieren ihren Kraftstoffverbrauch und die Leistung ja auch stetig.

Die Chefetage von VW of America hatte bereits verlauten lassen, dass eine Plug-in-Hybridversion für den VW Atlas nicht geplant sei. Eventuell aber bei der kommenden Generation. Der 2021er Atlas soll in der ersten Hälfte des Jahres 2020 auf den Markt kommen. Allerdings nur auf dem amerikanischen Kontinent. Eine Markteinführung für den europäischen Markt ist nicht vorgesehen.

VW Atlas.

Copyright: automedia.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Golf GTI.

Fahrvorstellung VW Golf GTI: Nahezu perfekt

Noch leicht getarnt: Mercedes-Benz S-Klasse.

Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

zoom_photo