VW – Das Problem

VW - Das Problem Bilder

Copyright: auto.de

Eine mehr klimaschonende Modellpolitik fordert Greenpeace von Volkswagen. Mit der Sammlung von Protestunterschriften in den Städten Berlin, Hamburg und 29 weiteren Orten soll Volkswagen dazu bewegt werden, ein europaweites CO2-Reduktionsziel zu unterstützen und mehr klimaschonende Spritspartechnik serienmäßig auf die Straße zu bringen.

Die Protestler haben für die Aktion den VW-Werbeslogan „VW – Das Auto“ abgewandelt zu „VW – Das Problem“.

Allein die 2,9 Millionen im vergangenen Jahr verkauften Volkswagen würden während der Nutzungsdauer über 60 Millionen Tonnen CO2 ausstoßen, etwa so viel wie das Industrieland Schweden. Mit einer an VW-Chef Prof. Dr. Martin Winterkorn gerichteten Protestpostkarte können Unterstützer ihn dazu auffordern, mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen. Im Rahmen der Aktion werden Beiträge von jungen Filmemachern gezeigt, die Umweltversprechen aus der VW-Werbung aufs Korn nehmen. Bis zum 17. November kann über die besten Beiträge abgestimmt werden (www.films.vwdarkside.com).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo