VW

VW Passat – Preise für die Start-Mannschaft
VW Passat - Preise für die Start-Mannschaft Bilder

Copyright: VW

Die neue Generation des VW Passat ist ab sofort als Limousine zu Preisen ab 30.250 Euro bestellbar. Der Variant genannte Kombi kostet 1.500 Euro mehr. Für den Antrieb sorgt dann in beiden Fällen ein 110 kW/150 PS starker 2,0-Liter-Diesel, zur Ausstattung zählen in der Basisversion „Trendline“ CD-Radio, Klimaanlage und Berganfahrassistent. Für Sicherheit sorgen unter anderem ein Müdigkeitswarner und eine Multikollisionsbremse, die das Fahrzeug nach einem Unfall stoppen soll.

Ebenfalls bereits bestellbar ist die Benzinervariante mit 1,4 Litern Hubraum, Turboaufladung und 110 kW/150 PS. Sie ist an die höhere Ausstattung „Comfortline“ gekoppelt und kostet als Limousine 30.375 Euro, als Kombi 1.000 Euro mehr.

Bereits veröffentlicht hat VW auch die Preise für das neue Diesel-Topmodell mit dem 176 kW/240 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder. Inklusive Allradantrieb, Doppelkupplung und Abgasreinigung kostet der Viertürer in der „Comfortline“-Stufe 43.625 Euro, der Kombi ist für 44.624 Euro zu haben. Bis zur Markteinführung im November und darüber hinaus soll es weitere Motorisierungen geben. Darunter auch den 92 kW/125 PS starken Einstiegsbenziner für 25.875 Euro (Variant: 26.950 Euro).  

Die Preise sind gegenüber der Vorgängergeneration nur moderat gestiegen. Beim Basismodell beträgt die Differenz 500 Euro. Dafür ist nun ein Start-Stopp-System serienmäßig an Bord.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

BMW 2er Gran Coupé.

Los Angeles 2019: BMW macht den 2er zum viertürigen Coupé

Jaguar XF Sportbrake.

Getarnte Raubkatze: Jaguar XF Sportbrake erhält Facelift

zoom_photo