VW

VW schickt zwölf Oldtimer zur Sachsen Classic
VW schickt zwölf Oldtimer zur Sachsen Classic Bilder

Copyright: hersteller

VW schickt zwölf Oldtimer zur Sachsen Classic Bilder

Copyright: hersteller

VW schickt zwölf Oldtimer zur Sachsen Classic Bilder

Copyright: hersteller

VW schickt zwölf Oldtimer zur Sachsen Classic Bilder

Copyright: hersteller

Zum mittlerweile elften Mal rollt die Sachsen Classic Rallye (22. – 24.8.2013) durch Vogtland und Erzgebirge. In den drei Tagen legt der Tross bei Deutschlands wohl zuschauerreichsten Klassikveranstaltung 610 Kilometer durch den Freistaat zurück. Zwölf der insgesamt 180 Oldtimer stammen aus den Sammlungen von Volkswagen.

Start ist am Donnerstag auf dem historischen Marktplatz in Zwickau zur Sachsenring-Etappe mit Rückkehr in die Trabi-Stadt. Höhepunkt des Tages ist die gleich zweimal befahrene Steile Wand von Meerane,[foto id=“478708″ size=“small“ position=“left“] eine 250 Meter lange Straße mit zwölf Prozent Steigung, die als besonderer Anziehungspunkt für das begeisterte sächsische Publikum gilt.

Am Freitag macht die Rallye während der Vogtland-Etappe einen Abstecher nach Thüringen mit mittäglichem Zwischenstopp im malerischen Bad Elster, um dann weiter zum Industriemuseum Chemnitz zu führen. Am letzten Tag steht dann die Erzgebirge-Etappe an. Es geht über die Augustusburg und das Bergwerksstädtchen Annaberg-Buchholz zurück nach Chemnitz, wo die Siegerehrung stattfindet: Wer am präzisesten alle Sonderprüfungen absolviert hat, bekommt den begehrten Lorbeerkranz.

Volkswagen Classic ist mit zwei Käfern, zwei seltenen Karmann Ghia aus brasilianischer Fertigung, einem VW-Porsche 914, einem K 70 und einem frühen Passat I Variant, einem „DDR-Golf“ von 1977[foto id=“478709″ size=“small“ position=“right“] (von dem 10 000 Stück importiert wurden), einem Corrado-Unikat mit 210 PS starkem Vierventil-G60-Motor sowie einem DKW 3=6 Sonderklasse Kabriolett, der einst bei Karmann gebaut wurde, dabei. Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer bringt einen T1 Samba und einen T2 mit nach Sachsen.

VW unterstützt die Sachsen Classic seit 2008 als „Premiumpartner“, denn die Konzernmarke Audi hat vor einem Jahrhundert in Sachsen ihren erfolgreichen Weg begonnen. Hier entstanden die legendären Acht-Zylinder-Wagen, die seinerzeit Marktführer in Deutschland waren. Und hier wurden auch die V16- und V12-Monoposti gebaut, die in den 1930er Jahren reihenweise Grand-Prix-Erfolge einfuhren.

Volkswagen ist seit 1990 in Sachsen ansässig. Heute entstehen Golf und Golf Variant sowie Passat Limousine im Werk Mosel. Dazu kommen die Luxuskarosserien für Bentley und den in Dresden produzierten Phaeton. Aus dem Motorenwerk Chemnitz kamen bislang rund zwölf Millionen Drei- und Vier-Zylinder-Aggregate.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Bronco gehört zu Amerika

Der Ford Bronco gehört zu Amerika

Nissan Navara N-Guard.

Offroader und Komfort-Pickup: Nissan Navara N-Guard

Jeep Compass Limited.

Jeep Compass: Mehr Profil

zoom_photo