VW T-Roc und T-Roc „R“ Facelift fotografiert

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Unsere Spione in Deutschland haben zwei verschiedene Prototypen von VWs kompaktem SUV abgelichtet – den Volkswagen T-Roc und den T-Roc R. Ersterer wurde in den österreichischen Alpen fotografiert, letzterer auf dem Land in der Nähe des Firmensitzes in Wolfsburg.

Neuerungen

Die Front des T-Roc erhält in der zweiten Lebenshälfte neue Scheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht, einen Kühlergrill mit nur einer statt zwei horizontalen Streben sowie höhere schwarze Lufteinlass-Applikationen unterhalb der Lampen. Der neue Kühlergrill wird zudem von einer dickeren Chromleiste gekrönt. Der hintere Stoßfänger sowie die Rückleuchten werden ebenfalls leicht verändert.
t-roc r

Copyright: Automedia

Aggressive R-Reihe

Die gleichen Modifikationen wird es auch beim R-Modell geben - plus einer deutlich aggressiveren Frontschürze mit massiven Lufteinlässen an der Front und einem sportlicheren Heckstoßfänger. Insidern zufolge wird das Standardmodell im Frühjahr oder Sommer 2022 zu den Händlern kommen, der Volkswagen T-Roc R folgt im Spätherbst.
VW T-Roc R Facelift 010

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ferrari SF90 VS 001

Frische Fotos vom Ferrari SF90 Versione Speciale

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Mazda CX-60

Fahrbericht Mazda CX-60: Schwergewicht mit wenig Verbrauch

zoom_photo