Nissan

”Wachstum muss irgendwo herkommen”: Nissan sieht sich nicht nur mit neuem Micra im Aufwind
''Wachstum muss irgendwo herkommen'': Nissan sieht sich nicht nur mit neuem Micra im Aufwind Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Seitenansicht der in Indien vom Band laufenden Europa-Version. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Moderne Leuchteinheit hinten mit „Pure Drive“-Schriftzug für effizienteres Fahren. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Ins Gepäckabteil passen zwischen 265 und 1132 Liter hinein. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Das Markenlogo sitzt hinten gleich unter der Heckscheibe. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Blick auf die Heckpartie des Fünftürers. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Moderne Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Blick auf den mittleren Armaturenträger. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Blick ins noch recht übersichtlich gestaltete Cockpit. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Die Außenspiegel sind farblich nach unten schwarz abgesetzt. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Blick unter die Motorhaube des vorerst einzigen 80-PS-Benziners. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Das Markenlogo sitzt vorn über dem schmalen Kühlergrill-Streifen. Bilder

Copyright:

Nissan Micra: Blick auf die Frontpartie des gefälliger wirkenden Kleinwagens. Bilder

Copyright:

Nissans Micra-Neuauflage fährt geglätteter, nicht mehr so eigenwillig vor. Fotos: Koch Bilder

Copyright:

Köln – Der Schwerpunkt hat sich längst verlagert: Weg von den schweren Allrad-Geländewagen, die viel Sprit schlucken, und hin zu den Crossover-, City- und Spaßautos, die allein schon deshalb, weil sie weniger Gewicht auf die Waage bringen, sparsamer sind. Nissan scheint dieser Schritt gelungen zu sein. „Wir befinden uns im Aufwind“, stellt Deutschland-Sprecher Michael Bierdümpfl in Köln bei der Frühjahrs-Roadshow mit dem neuen Micra fest, der nun auch offiziell bei uns am 19. März ab noch unter 11 000 bis fast 15 500 Euro im Handel ist.

Gute Raumausnutzung auf kleiner Fläche

„Vierte Generation, komplett neue Leichtbau-Architektur“, zählt Bierdümpfl mit Blick auf den leer bloß um die 1000 Kilo wiegenden Frauenliebling auf, der es in der Tat versteht, den Raum auf kompakter Länge von nicht einmal 3,8 Metern [foto id=”349251″ size=”small” position=”left”]bestmöglich zu nutzen. Selbst hinten ist noch ordentlich Platz vorhanden. Ins Gepäckabteil passen zwischen 265 und etwas mehr als 1130 Liter hinein, wobei sich das Stauvolumen ganz simpel mit einfachsten Handgriffen erweitern lässt.

Europa-Versionen kommen aus Indien

Die Micras für Europa laufen in Indien vom Band. Die Verarbeitung ist für einen Kleinwagen wie den im Umfeld von Hyundais i10 oder Kias Picanto angesiedelten Nissan-Mini standesgemäß mit viel Plastik und einem Dachhimmel, den man nicht zu stark eindrücken sollte. Diesmal gleich von Beginn an ausschließlich als Fünftürer angeboten, kommt der Micra erneut ziemlich leicht bedienbar in drei Ausstattungen daher. Bei der Sicherheit kann sich schon die erste etwa mit Stabilitätsprogramm, Seiten-, Kopfairbags und Kindersitz-Halterungen sehen lassen. Die Klimaanlage ist da nur gegen Aufpreis im Paket mit CD-Radio zu haben. Schade, dass das Lenkrad offenbar generell nur höhenverstellbar ist.

Sogar Parkguide diesmal möglich

Interessant wird’s ab Stufe zwei neben Klimaautomatik, CD-Radio und Anschluss für externe Abspielgeräte etwa mit Tempomat und Begrenzer. Standard in Stufe drei ist eine Infotainment-Anlage. [foto id=”349252″ size=”small” position=”left”]Erstmals kann eine Elektronik geliefert werden, die auf Knopfdruck die Parklücke vermisst und fürs Einparken okay, schwierig oder nicht ratsam signalisiert.

Erst nur Sauger-, dann Kompressor-Benziner

Dem vorerst einzigen Benziner, einem um die 160 bis Tempo 170 schnellen 80-PS-Dreizylinder, stellen die Japaner im Herbst noch ein Kompressor-aufgeladenes, spritzigeres Pendant mit 98 PS zur Seite, das den schädlichen Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer weiter von 115 auf dann nur noch 95 Gramm drücken soll. Mit dem kleinen Sauger, dessen Mixverbrauch Nissan zumindest im Datenblatt mit fünf bis fünfeinhalb Litern angibt, ist man für den Stadtverkehr jedenfalls ausreichend motorisiert. Ein Fünfgang-Schalt- oder ein stufenlos übersetztes CVT-Getriebe übertragen in dem Frontantriebler die Kraft auf die Räder.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Video – Nissan Micra; Im Aussehen mainstreamig-gefälliger; Restrukturierung weitgehend abgeschlossen; Datenblatt & Preis

{PAGE}

Video: Nissan Micra: Die vierte Generation des Stadtflitzers

{VIDEO}

Im Aussehen mainstreamig-gefälliger

Die Micra-Neuauflage sieht weniger eigenwillig, aber gefälliger aus. Die Preise sind noch ein Wort, auch wenn moderne Spritspartechniken fehlen. Den ElektroLeaf kündigt Markensprecher Bierdümpfl bei uns erst für Jahresende an. Nach [foto id=”349253″ size=”small” position=”left”]dem Abwrackprämien-Spitzenjahr 2009 mit fast 66 500 Einheiten hat Nissan 2010 bei uns knapp unter 61 500 Autos verkauft, damit aber 2,1 Prozent Marktanteil erreicht; im Januar 2011 waren es schon 2,4 und im Februar sogar 2,5 Prozent.

Restrukturierung weitgehend abgeschlossen

Für dieses Jahr sind beim in Deutschland und Europa nach Toyota zweitgrößten japanischen Hersteller noch Neuerungen beim GT-R, 370Z und beim Qashqai vorgesehen. Die Restrukturierung des Händlernetzes mit gegenwärtig rund 400 Standorten in Deutschland ist weitgehend abgeschlossen. Was künftig zu erwarten ist? Man wolle wachsen, den Marktanteil ausbauen und auch da Präsenz zeigen, wo man aktuell vielleicht nicht vertreten sei. „Wachstum“, so Deutschland-Sprecher Bierdümpfl, „muss schließlich irgendwo herkommen.“

Datenblatt: Nissan Micra

Motor: Dreizylinder-Benziner
Hubraum: 1,2 Liter
Leistung: 59/80 kW/PS
Maximales Drehmoment: 110/4000 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: je nach Getriebe 13,7/14,5 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 170/161 Stundenkilometer
Umwelt: laut Nissan Mixverbrauch 5,0/5,4 Liter pro 100 Kilometer, 115/125 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
   
Preis: 10 740 bis 15 440 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo