Wechsel auf Winterreifen – Auswuchten, damit es rund läuft

Wechsel auf Winterreifen - Auswuchten, damit es rund läuft Bilder

Copyright: auto.de

Damit ein Rad richtig rollt, muss sein Gewicht gleichmäßig über den Umfang verteilt sein. Ansonsten kann es bei hohem Tempo das Flattern bekommen. Beim Wechsel auf Winterreifen sollte daher das Auswuchten nicht vergessen werden.

Eine ungleichmäßige Gewichtverteilung am Rad belastet Radaufhängung und Karosserie stark. Durch die Fliehkraft bei Tempo 100 wirkt eine Unwucht von 10 Gramm an Felge oder Reifen wie 2,5 Kilogramm. Folgen sind ein „Flattern“ des Lenkrads, das Vibrieren des ganzen Fahrzeugs und ein insgesamt unsicheres Fahrverhalten. Durch die Unwucht können die Reifen den Kontakt zur Straße nicht mehr optimal halten, was negativen Einfluss auf Bremsweg, Lenkung und Traktion hat. Auf lange Sicht erhöht sich zudem der Verschleiß an Reifen und Fahrwerkskomponenten.

Das Auswuchten empfiehlt sich laut der Prüforganisation GTÜ auch dann, wenn es bereits in der Vorsaison durchgeführt wurde. Denn bei falscher Einlagerung über den Sommer kann es zu neuer Unwucht gekommen sein. Zudem können bei Fahrten durch ein Schlagloch oder über einen Bordstein die Ausgleichsgewichte abreißen.

Die Kosten für das Auswuchten beim Reifenhändler oder in der Werkstatt liegen bei rund 10 bis 20 Euro pro Rad. Die Räder werden auf eine spezielle Maschine gespannt und dort überprüft. Gibt es eine Unwucht, markiert das Gerät den Ort für das nötige Ausgleichsgewicht.

Suchen, vergleichen, bestellen – auto.de-Reifensuche

Neue Reifen finden Sie einfach und schnell mit wenigen Klicks bei auto.de. Hier können Sie Reifen suchen, Preise vergleichen und sofort bestellen. Außerdem finden Sie im Shop Kundenbewertungen zu den Modellen. Ob Winterreifen, Sommerreifen, Ganzjahres-Reifen (Allwetterreifen), Motorradreifen oder Offroadreifen, auto.de präsentiert Ihnen, nach Eingabe Ihrer Reifengröße, eine Vielzahl günstiger Angebote.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo