Wirtschaft - Magazin von auto.de - - Seite 10 von 2188

Wirtschaft

Hasse & Wrede in Berlin. Standort erhalten
Verlagerung gestoppt: Hasse & Wrede bleibt in Berlin

Knorr-Bremse verzichtet auf die geplante Verlagerung der Produktion von Drehschwingungsdämpfern für Nutzfahrzeuge und Stationärmotoren in das tschechische Liberec. Konzernvorstand und die Geschäftsleitung von Hasse & Wrede haben sich entschieden, den Standort des traditionsreichen Industrieunternehmens in Berlin-Marzahn zu erhalten. Vorausgegangen war » mehr

mid Groß-Gerau - Alle Hände voll zu tun: BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt ist mit dem Stand der Vorbereitung auf den Formel-E-Einstieg zufrieden. Elektromobilität
BMW: Formel E als Technologie-Labor

Ein Jahr vor dem werksseitigen Einstieg in die Formel E kommt Autobauer BMW zügig voran. Die Entwicklung des BMW-eDrive-Antriebs läuft nach Plan, teilen die Münchner mit. „Die ersten Dauerläufe des Antriebs auf dem Achsprüfstand sind erfolgreich abgeschlossen. Wir sind mitten » mehr

Aptiv. Meldung
Aptiv: Delphi schließt Spin-Off des Powertrainbereichs ab

Als Nachfolger der früheren Delphi Automotive geht Aptiv als neues Unternehmen aus dem Spin-Off des Geschäftsbereichs Powertrain hervor, der seit gestern als Delphi Technologies firmiert. Aptiv ist ein globales Technologieunternehmen. Es forscht und entwickelt an Lösungen für Sicherheit, Umweltschutz und » mehr

mid Groß-Gerau - Jedes Jahr gibt es neue Auflagen und Gesetzesänderungen für Autofahrer. 2018 ist dies nicht anders. Gelassener am Steuer
Was sich Autofahrer für 2018 vornehmen

In diesem Jahr wollen die deutschen Autofahrer ihre Nerven und die Umwelt schonen: Jeder Dritte möchte künftig entspannter ankommen, jeder Fünfte den Spritverbrauch reduzieren. Auch der Wechsel auf ein umweltfreundlicheres Auto schafft es bei den Neujahrsvorsätzen 2018 an die Spitze. » mehr

Mercedes-Benz-Werk Untertürkheim.
Daimler-Beschäftigte fahren an Feinstaubtagen kostenlos ÖPNV

Daimler unterstützt Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit S-Bahn, U-Bahn oder Bus zur Arbeit fahren. Beschäftigte des Konzerns können ab 8. Januar 2018 an Feinstaubtagen mit ihrem Werksausweis den öffentlichen Nahverkehr der Region Stuttgart für die Fahrt zwischen Wohnort und Büro » mehr

ADAC Northern Europe Cup Moto3. Joint Venture
Dunlop wird Reifenpartner des „ADAC Northern Europe Cup Moto3“

Dunlop ist seit Jahrzehnten als feste Größe mit dem Motorrad-Rennsport verbunden. In der Saison 2018 weitet Dunlop sein Engagement aus und wird exklusiver Reifenpartner des „ADAC Northern Europe Cup Moto3“. Den Nachwuchs fördern Die dritte Auflage der Nachwuchsrennserie wird 2018 » mehr

Audi A8. Preisverleihung
Connected Car Award – nicht nur für die Autoindustrie

Zum fünften Mal haben Leser der Zeitschriften „Auto Bild“ und „Computer Bild“ die „Connected Car Awards“ vergeben. Erstmals stimmte eine Redaktions-Jury über das Auto mit der besten Konnektivität ab und entschied sich dabei für den neuen Audi A8, während das » mehr

RAV4-Produktion im Toyota-Werk St. Petersburg. Prognose
Toyota erwartet für 2018 fast 10,5 Millionen Auslieferungen

Toyota geht für das kommende Jahr von einer weiteren Absatzsteigerung aus. Gegenüber diesem Jahr rechnet das Unternehmen mit einem leichten Zuwachs von einem Prozent auf 10,495 Millionen Fahrzeuge. Darin eingeschlossen sind sowohl die Marken Toyota und Lexus als auch die » mehr

mid Groß-Gerau - 25.800 VW Touareg in Deutschland müssen wegen einer unzulässigen Abschalteinrichtung der Abgasreinigung in die Werkstatt. Meldung
Volkswagen: Touareg-Rückruf wegen unzulässiger Abgastechnik

Volkswagen muss deutschlandweit 25.800 Touareg (weltweit: 57.600) wegen zwei unzulässigen Abschalteinrichtungen der Abgasreinigung zurückrufen. Das hat nun das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeordnet. Betroffen sind laut asp-online Fahrzeuge mit 3,0-Liter-Diesel (Euro-6) der Modelljahre 2014 bis 2017. VW hat die Produktion mittlerweile umgestellt » mehr

mid Groß-Gerau - Die für den Ausbau der Elektromobilität notwendigen Rohstoffe stehen laut Öko-Institut in ausreichender Menge zur Verfügung. Faktencheck
E-Mobilität: Seltene Metalle gar nicht so selten

Könnte der Ausbau der E-mobilität am Rohstoff-Mangel scheitern? Dieser Frage ist jetzt das Öko-Institut nachgegangen und hat insbesondere die Verfügbarkeit Seltener Metalle wie Lithium, Kobalt, Nickel, Grafit und Platin untersucht. Fazit: Zwar übersteigt der künftige Bedarf zum Beispiel an Lithium » mehr