Ausfahrt des Elektro-SUV

Volkswagen ID.6 Erlkönig in den Alpen getestet

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Volkswagen ID.6 Bilder

Copyright: Automedia.

Das neue ElektroSUV Volkswagen ID.6 wurde bei einer Ausfahrt in den Alpen fotografiert. Der große Gelände-Stromer mit dritter Sitzreihe soll entweder als sieben-Sitzer oder Fünf-Sitzer angeboten werden. 2022 erfolgt vorerst seine Markteinführung in China, wo er auch produziert wird. Im Anschluss startet der Verkauf auf dem europäischen Markt sowie in Nordamerika. Wie die anderen Modelle der ID-Baureihe, basiert er ebenfalls auf der MEB-Plattform.

Der ID.6 komplettiert die Wolfsburger E-Familie

Optisch betrachtet unterscheiden sich der VW ID .6 und der kleinere ID.4 grundsätzlich nicht. Aber im Detail erkennen wir Unterschiede an Front und Heck des Erlkönig. In seinem Gesamtbild wirkt der ID.6 aber gestreckter. Mit ihm soll auch eine andere Zielgruppe angesprochen werden als mit dem kompakteren ID.4. Ursprünglich wurde das Elektro-SUV als ID Roomz im April 2019 auf der Shanghai Motor Show der Presse vorgestellt - damals als Familien-SUV mit Schiebetüren.

Der Volkswagen ID.6 ist der bisher leistungsstärkste Vertreter aus der ID-Baureihe. Seine Reichweite ist höher als die des ID.4. Er wird nur mit Allrad und dualem E-Motor-System angeboten werden, während die Basisversion des ID.4 ab Werk mit Heckantrieb und Single-Engine zum Kunden rollt. Als Siebensitzer verfügt der ID.6 mit seinen beiden Elektro-Antrieben zwischen 300 und 410 PS. Die Dual-Batterien leisten 77 und 111 kWh. Je nach Fahrstil liegt die Reichweite des VW schätzungsweise zwischen 450 und 600 Kilometer.

     

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

zoom_photo