Toyota

215 796 Toyota-Kunden werden vom KBA angeschrieben
215 796 Toyota-Kunden werden vom KBA angeschrieben Bilder

Copyright: auto.de

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) wird in Kürze alle in Deutschland von der Rückrufaktion betroffenen Toyota-Kunden anschreiben, bei deren Fahrzeugen das Gaspedal überprüft und modifiziert werden soll. Die Zahl der zu überprüfenden Autos beläuft sich in Deutschland auf 215 796 Stück.

Kundeninformaiton

Neben dem Kraftfahrtbundesamt werden die Toyota-Händler ihre Kunden über die bevorstehende Aktion informieren. Neufahrzeuge, die sich beim Händler zur Auslieferung an den Kunden befinden, werden vor der Übergabe an den Kunden überprüft und falls notwendig modifiziert.

Umfassende Informationen

Umfassende Informationen zu dem Rückruf stellt Toyota Deutschland im Internet auf www.toyota.de bereit. Auf dieser Webseite gibt es für Kunden außerdem die Möglichkeit, über ein entsprechendes Kontaktformular Fragen an den technischen Kunden-Service von Toyota Deutschland zu richten. Unter der Nummer 02234/102-7777 wurde zudem eine spezielle Kunden-Hotline eingerichtet

Ursache

In den USA sind mehrere Unfälle bekannt geworden, die auf ein klemmendes Gaspedal in Toyota-Fahrzeugen zurückzuführen sind. Als Ursache gilt Kondenswasser, das durch den Einsatz der Heizung bei kalten Temperaturen oder durch andere Ursachen entsteht, und zu erhöhter Reibung im Gaspedalsystem führen kann. Mit einem Distanzstück, dass die Reibung des Rückstellmechanismusses verringert und die Druckkraft der Feder erhöht, soll der Defekt behoben werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo