Audi

Audi errichtet „Mont Quattro“ am Flugahfen

Audi hat am Münchener Flughafen den 13,5 Meter „Mont Quattro“ errichtet. Er dient dem internationalen Markteinführungstraining des neuen A6, der zeitgleich in Detroit auf der Auto Show seine Premiere feiert. Dafür entstand zwischen dem Terminal 1 und Terminal 2 in dem 2010 eröffnetetn permanenten Trainingscenter eine Erlebniswelt mit Teststrecke, Automobilausstellung und Kinderwelt.

Auf rund 2200 Quadratmetern werden mehr als 10 000 Mitarbeiter aus Verkauf und Service der weltweiten Audi-Handelsbetriebe bis Mitte Mai auf den neuen Audi A6 geschult: Bei einer Fahrt über den eigens gebauten Berg können sie den Vorteil des permanenten Allradantriebs testen.

Während sich die Eltern über den Audi A6 informieren, haben die jüngsten Besucher in einer integrierten Kinderwelt die Möglichkeit, ihren eigenen Audi zu kreieren. Die schönsten selbst gemalten Bilder werden vor Ort prämiert. Außerdem können die Kinder in Mini-Rennwagen den Vorjahressieg von Audi in Le Mans noch einmal live erleben. Im Frühjahr wird der „Mont Quattro“ zudem mit einer Kletterwand für die Kinder erweitert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche steigt beim VfB Stuttgart ein

Porsche steigt beim VfB Stuttgart ein

IONIQ 5: Elektriker für die Langstrecke

IONIQ 5: Elektriker für die Langstrecke

Flotter Mini-Hyundai i10

Flotter Mini-Hyundai i10

zoom_photo