Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

Le-Mans-Generalprobe lief für Audi sehr turbulent Bilder

Copyright: auto.de

LMS: Turbulent verlief die Le-Mans-Generalprobe in Spa-Francorchamps (Belgien). Das traditionelle 1000-Kilometer-Rennen musste wegen eines Stromausfalls kurz vor Halbzeit für knapp 40 Minuten unterbrochen werden. Regenschauer sorgten zudem für extrem schwierige Verhältnisse und zahlreiche Zwischenfälle. Dindo Capello, Tom Kristensen und Allan McNish führten mit ihrem Audi R15 TDI lange Zeit, mussten sich nach einer unglücklichen Reifenwahl in der Schlussphase jedoch mit Rang drei begnügen.

Doppelsieg in Vallelunga

GT3 Italien: Filipe Albuquerque und Marco Bonanomi sorgten am zweiten Rennwochenende der Italienischen GT-Meisterschaft für den ersten Saisonsieg des Audi R8 LMS von Audi Sport Italia. Albuquerque übernahm in der ersten Runde des Samstagsrennens die Führung, Partner Bonanomi machte später mit einem Vorsprung von 28 [foto id=“296926″ size=“small“ position=“right“][foto id=“296927″ size=“small“ position=“right“]Sekunden den Sieg klar. Richard Antinucci und Gian Luca Giraudi machten mit Platz zwei einen Audi-Doppelerfolg perfekt. Im zweiten Lauf musste Pole-Sitter Bonanomi in der ersten Runde die Führung abgeben, Albuquerqueund Bonanomi beendeten den Lauf jedoch als Zweite und liegen in der Meisterschaft auf dem zweiten Tabellenrang.

Erster Saisonsieg des R8 LMS in Deutschland

ADAC GT Masters: Jubel bei Christopher Mies und Luca Ludwig. Nachdem die beiden Piloten im Audi R8 LMS des Teams ABT Sportsline im Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring lange geführt hatten und erst in der Schlussphase auf den zweiten Rang verwiesen wurden, gelang ihnen im zweiten Lauf am Sonntag der erste Saisonsieg des Audi R8 LMS in Deutschland. Damit machten sie ihrem Teamchef Christian Abt ein verspätetes Geburtstagsgeschenk. Zweitbeste Audi-Piloten auf dem Sachsenring waren Jimmy Johansson und Heiko Hammel, die im Audi R8 LMS des Teams Pole Promotion auf die Plätze sechs und sieben fuhren.

Audi-Piloten in den Punkterängen

GT3 Frankreich: In der Französischen GT-Meisterschaft in Dijon blieben die Audi-Teams hinter den Ergebnissen [foto id=“296928″ size=“small“ position=“left“]der ersten zwei Rennwochenenden zurück. Bei kühlen, aber trockenen Bedingungen konnten Stéphane Lemeret und Greg Franchi im  Audi R8 LMS des W-Racing-Teams ihren zweiten Startplatz im ersten Rennen nicht optimal nutzen und landeten auf dem sechsten Rang. Im zweiten Durchgang belegten Marc Sourd und Dino Lunardi als beste Fahrer eines R8 LMS den siebten Platz. Der Oreca-R8 mit Bruno Hernandez und Soheil Ayari musste zu einer Stopand-Go-Strafe wegen Frühstarts an die Box und wurde auf Rang neun notiert.

Podiumsplatz für Kevin Engman

JTCC: Guter Saisonauftakt für den 19 Jahre alten Schweden Kevin Engman in der Schwedischen Junior-Tourenwagen-Meisterschaft (JTCC). Engman, der mit seinem Audi A3 im Junior-Team von DTM-Star Mattias Ekström startet, fuhr beim Saisonauftakt in Knutstorp nach einem Ausfall im Sprintrennen im zweiten Lauf auf Rang drei.

Kurz notiert[foto id=“296929″ size=“small“ position=“right“]

DTM-Champion Timo Scheider startet am 12./13. Juni erstmals bei den 24 Stunden von Le Mans. Der Audi-Werksfahrer erhielt die Freigabe, gemeinsam mit Marco Holzer und Richard Westbrook einen Porsche 911 GT3 RSR zu pilotieren … Der ehemalige Formel-1-Pilot Mark Blundell feiert ein Comeback: Der Brite bestreitet das 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps mit einem Audi R8 LMS des Teams United Autosports … Insgesamt sieben Audi R8 LMS starten am kommenden Wochenende beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

 ++++++Fotoshow: Le-Mans Grid Girls++++++

Weiter auf Seite 2: Ergebnisse und Punktestände

{PAGE}

[foto id=“296930″ size=“full“]

Ergebnisse und Punktestände

Spa-Francorchamps (B), 9. Mai, 2. Lauf der Le Mans Series
1. Lamy/Bourdais/Pagenaud (Peugeot) 139 Rd. in 6:00.39,012 Std.
2. Montagny/Sarrazin/Minassian (Peugeot) + 1.08,308 Min.
3. Capello/Kristensen/McNish (Audi R15 TDI) + 1.26,215 Min.
4. Gené/Wurz/Davidson (Peugeot) – 1 Rd.
5. Bernhard/Dumas/Rockenfeller (Audi R15 TDI) – 2 Rd.
12. Fässler/Lotterer/Treluyer (Audi R15 TDI) – 13 Rd.
Stand nach 2 von 5 Läufen: 1. Capello und McNish, je 26 Punkte; 3. Sarrazin, 18; 4.
Fernandez, Primat und Mücke, je 16.
Nächstes Rennen: Portimao (P), 17. Juli
 
Sachsenring (D), 8. Mai, 3. Lauf des ADAC GT Masters
1. Kox/von Thurn und Taxis (Lamborghini) 43 Rd. in 1:01.25,337 Std.
2. Mies/Ludwig (Audi R8 LMS) + 2,307 Sek.
3. Knop/Rehfeld (Ascari) + 23,604 Sek.
4. Bert/Karlhofer (Corvette) + 33,191 Sek.
5. Bergmeister/Bergmeister (Porsche) + 33,912 Sek.
6. Johansson/Hammel (Audi R8 LMS) + 44,666 Sek.
7. Ammermüller/Heyer (Audi R8 LMS) + 54,186 Sek.
11. Kechele/Klingmann (Audi R8 LMS) – 1 Rd.
 
Sachsenring (D), 9. Mai, 4. Lauf des ADAC GT Masters
1. Mies/Ludwig (Audi R8 LMS) 42 Rd. in 1:00.14,332 Std.
2. Hannawald/Jäger (Corvette) + 5,373 Sek.
3. Bert/Karlhofer (Corvette) + 19,079 Sek.
4. Matzke/Wirth (BMW) + 23,168 Sek.
5. Schmickler/Geipel (Porsche) + 36,990 Sek.
7. Hammel/Johansson (Audi R8 LMS) + 44,337 Sek.
9. Klingmann/Kechele (Audi R8 LMS) + 1.00,243 Min.
16. Ammermüller/Heyer (Audi R8 LMS) – 8 Rd.
Stand nach 4 von 14 Läufen: 1. Kox und von Thurn und Taxis, jeweils 21 Punkte; 3.
Ludwig und Mies, jeweils 19; 5. Asch und Kentenich, jeweils 16.
Nächstes Rennen: Hockenheim (D), 28. Mai
 
Vallelunga (I), 8. Mai, 3. Lauf der Italienischen GT-Meisterschaft
1. Albuquerque/Bonanomi (Audi R8 LMS) 30 Rd. in 50.32,445 Min.
2. Antinucci/Giraudi (Audi R8 LMS) + 28,221 Sek.
3. Earl/Livio (Ferrari) + 38,392 Sek.
4. Roda/Henzler (Porsche) + 46,079 Sek.
5. Bontempelli/Caccia (Ferrari) – 1 Rd.
Vallelunga (I), 9. Mai, 4. Lauf der Italienischen GT-Meisterschaft
1. Gattuso/Lavio (Ferrari) 30 Rd. in 50.50,592 Min.
2. Albuquerque/Bonanomi (Audi R8 LMS) + 7,583 Sek.
3. Bontempelli/Caccia (Ferrari) + 15,192 Sek.
4. Roda/Henzler (Porsche) + 15,861 Sek.
5. Antinucci/Giraudi (Audi R8 LMS) + 41,015 Sek.
Nächstes Rennen: Magione (I), 6. Juni
 
Stand nach 4 von 14 Läufen: 1. Roda, 46 Punkte; 2. Albuquerque und Bonanomi,
jeweils 39; 4. Bontempelli und Caccia, jeweils 38; 6. Giraudi, 37; 7. Pilet, 30; 8.
Gattuso und Lavio, jeweils 28; 10. Antinucci, 24.
 
Dijon (F), 8. Mai, 5. Lauf der Französischen GT-Meisterschaft
1. Derlot/Peyroles (Corvette) 44 Rd. in 1:00.30,403 Std.
2. Bornhauser/Groppi (Porsche) + 3,444 Sek.
3. Barthez/Moullin (Dodge) + 6,890 Sek.
4. Lesoudier/Martin (Morgan) + 7,562 Sek.
5. Debard/Scheier (Corvette) + 7,635 Sek.
6. Franchi/Lemeret (Audi R8 LMS) + 11,331 Sek.
7. Lunardi/Sourd (Audi R8 LMS) + 16,451 Sek.
10. Ayari/Hernandez (Audi R8 LMS) + 21,036 Sek.
13. Tuchbant/Mollekens (Audi R8 LMS) + 35,048 Sek.
14. Bouchut/Merafina (Audi R8 LMS) + 37,489 Sek.
Dijon (F), 9. Mai, 6. Lauf der Französischen GT-Meisterschaft
1. Bornhauser/Groppi (Porsche) 42 Rd. in 1:00.27,296 Std.
2. Lesoudier/Martin (Morgan) + 2,144 Sek.
3. Derlot/Peyroles (Corvette) + 12,497 Sek.
4. Debard/Scheier (Corvette) + 31,515 Sek.
5. Tardif/Beltoise (Aston Martin) + 32,649 Sek.
7. Lunardi/Sourd (Audi R8 LMS) + 50,903 Sek.
9. Ayari/Hernandez (Audi R8 LMS) + 53,349 Sek.
13. Franchi/Lemeret (Audi R8 LMS) + 1.01,978 Min.
15. Tuchbant/Mollekens (Audi R8 LMS) + 1.14,784 Min.
16. Bouchut/Merafina (Audi R8 LMS) + 1.21,189 Min.
Nächstes Rennen: Val de Vienne (F), 26. Juni
 
Knutstorp (S), 8. Mai, 1. Lauf der Schwedischen Junior-Tourenwagen-
Meisterschaft (JTCC)
1. Joakim Forsell (MG) 11 Rd. in 12.49,016 Min.
2. Johan Eriksson (Renault) + 0,985 Sek.
3. Rasmus Marthen (SEAT) + 8,281 Sek.
4. Gustav Rickhamre (Volkswagen) + 8,539 Sek.
5. Santosh Berggren (Hyundai) + 17,398 Sek.
Knutstorp (S), 8. Mai, 2. Lauf der Schwedischen Junior-Tourenwagen-
Meisterschaft (JTCC)
1. Joakim Forsell (MG) 15 Rd. in 18.42,856 Min.
2. Johan Eriksson (Renault) + 1,337 Sek.
3. Kevin Engman (Audi A3) + 2,217 Sek.
4. Gustav Rickhamre (Volkswagen) + 8,653 Sek.
5. Rickard Javanainen (Volkswagen) + 9,344 Sek.
Nächstes Rennen: Karlskoga (S), 22. Mai
 
Stand nach 2 von 14 Läufen: 1. Forsell, 50 Punkte; 2. Eriksson, 36; 3. Rickhamre,
24; 4. Marthen, 17; 5. Berggren, 16; 6. Engman, 15.
 
Termine der nächsten Woche
13.–16. Mai: 24 Stunden Nürburgring (D)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron Sporback

Audi Q4 e-Tron: Reichweiten-Champion und neues Allradmodell im Vorverkauf

Volkswagen Taigo Style

Vorstellung Volkswagen Taigo: Der Kleine bedient sich bei den Großen

Audi RS-Q e-Tron

Audi RS Q e-Tron: Mit Elektroantrieb durch die Wüste

zoom_photo