Alonso beginnt Ferrari-Zeit mit Sieg: Massa mit Problemen

Alonso beginnt Ferrari-Zeit mit Sieg: Massa mit Problemen Bilder

Copyright: auto.de

[ no Image matched ]

(motorsport-magazin.com) Der Jubel der Tifosi und der Ferrari-Mannschaft war auch lange nach Rennende noch nicht verhallt. Mit einem Doppelsieg starteten Fernando Alonso und Felipe Massa in die neue Saison. Für den Spanier war es der erste Sieg im ersten Rennen für die Scuderia, womit er in die Fußstapfen seines Vorgängers Kimi Räikkönen trat. Der wurde bekanntlich am Ende seiner ersten Ferrari-Saison 2007 Weltmeister.

"Auf diesen Sieg haben wir viele Monate hingearbeitet", freute sich Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo. Auch Teamchef Stefano Domenicali erlebte einen fantastischen Start in die neue Saison, insbesondere für Alonso. "Es hätte keinen besseren Weg für ihn gegeben, sein rotes Abenteuer zu beginnen!"

Probleme bei Massa

Alonso selbst war ebenso begeistert, die Ferrari-Tradition mit einem Sieg fortzusetzen. "Heute auf das Podest zu springen war ein besonderes Gefühl", so der Spanier. "Ich hoffe, dass ich die Erwartungen des Teams erfüllt habe." Alles war bei der Scuderia aber nicht Eitelsonnenschein. Vor dem Rennen musste das Team die Motoren beider F10 wechseln lassen. Während des Rennens gab es Hitzeprobleme am Auto von Massa, die Ferrari aber nicht weiter erklärte.

"Wir haben eine schwierige Situation an Felipes Auto überstanden, die von hohen Temperaturen ausgelöst wurde", sagte Domenicali. "Das war mein bestes Auftaktrennen seit ich in der Formel 1 bin", sagte Massa. "Wenn man all die Probleme bedenkt, die wir hatten, bin ich zufrieden. Wir mussten für rund 30 Runden auf die Temperaturen aufpassen und ich konnte nicht so angreifen, wie ich wollte."

Punkte sammeln

Christian Danner sah den Ferrari-Sieg mit gemischten Gefühlen: "Es war kein verdienter Sieg", sagte er uns. Sebastian Vettel und Red Bull hatten die Roten im Griff – nur der gebrochene Auspuff kostete den Deutschen den Sieg. Massa sah das so: "Mit den weichen Reifen war Red Bull schneller als wir, mit den harten waren wir viel besser."

Alonso ruht sich nicht auf seinem Sieg aus. "Wir müssen in den ersten Rennen vor dem Europaauftakt viele Punkte sammeln und die Reifen auf verschiedenen Strecken verstehen lernen", kündigt er an. "Auf den härteren Reifen waren wir heute sehr gut, aber auf den weicheren Reifen hatte ich Probleme, an Vettel dran zu bleiben. Warten wir ab, wer in Australien das beste Auto hat. Die vier Top-Teams werden sicher dabei sein."

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo