Mercedes-Benz

AMG SLS GT3: Auf allen fünf Kontinenten dabei
AMG SLS GT3: Auf allen fünf Kontinenten dabei Bilder

Copyright: hersteller

Weltweit aktiv ist 2013 das Kundensportprogramm von Mercedes-AMG. Erstmals geht der SLS AMG GT3 auch in den USA an den Start. In der Motorsport-Saison 2013 tritt der Renn-Flügeltürer in mehr als 22 Rennserien auf fünf Kontinenten an. In der neuen „FIA GT World“ setzt das deutsche Team „H.T.P. Motorsport“ drei SLS AMG GT3 ein.

Bei den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und im belgischen Spa-Francorchamps wollen die Flügeltürer um den Gesamtsieg kämpfen. Voraussichtlich drei SLS AMG GT3 nehmen in der deutschen ADAC GT Masters teil. Drei Teams stellen sich dem Wettbewerb in der japanischen Super GT Series. Zwei SLS AMG GT3 sind seit neuestem in der US-amerikanischen „Pirelli World Challenge“ am Start.

Mercedes-Tochter AMG bietet den SLS GT3 seit 2011 als rennfertiges Fahrzeug für seine Kunden an. Die Autos sind seriennah, verfügen über ein Rennfahrwerk, entsprechende Sicherheitseinrichtungen, eine renntaugliche Bremsanlage und eine angepasste Aerodynamik. Das Leergewicht beträgt 1 340 Kilo, der V8 mit 6,3 Litern Hubraum leistet rund 400 kW/544 PS. 2012 errangen die SLS GT3 43 Klassensiege und 109 Podiumsplätze.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo